architektur.aktuell 9/2015 - Glas Keramik

  • AF6 Arquitectos - Triana Ceramic Museum Sevilla

  • Barkow Leibinger - Fellows Pavilion American Academy Berlin

Inhalte dieser Ausgabe

Glas Keramik

schmidt hammer lassen - Malmö Live

Text: Isabella Marboe - Leuchtender Klangkörper

Souverän lösten schmidt hammer lassen architects den Spagat zwischen Kultur und Kommerz. Ihr Gebäudekomplex „Malmö Live“ vereint einen Konzertsaal für das Symphonieorchester, zwei kleinere Säle, Konferenzräume und ein Hotel mit Skybar mit einer einheitlichen Keramikfassade in drei Farben zur kulturellen Landmark. (...)

 

AF6 Arquitectos - Triana Keramik-Museum, Sevilla

Text: David Cohn - Guerilla spielen in Triana

Für das Triana Keramik-Museum in Sevilla umrahmten die lokalen Architekten Miguel Hernández Valencia und Esther López Martín von AF6 Architects die zusammengewürfelten Elemente einer aufgelassenen Töpferwerkstatt mit einer aufgesetzten zweiten Ebene, die sie an allen vier Seiten überragt und das Ganze wie eine Einheit wirken lässt. (...)

 

Barkow Leibinger - Fellows Pavilion American Academy Berlin

Text: Claus Käpplinger - Ein Haus amerikanischen Geistes

An einem der schönsten Orte Berlins realisierten Barkow Leibinger ein Pavillon-Kleinod mit sieben Studienzellen von japanischer Anmut. Der kleine, durchlässige Bau setzt der rigiden Orthogonalität der Moderne eine dezidiert eigene Topographie mit einem Dach aus hyperbolischen Paraboloiden entgegen. (...)

 

hörter + trautmann - Handelskammer InnovationsCampus Hamburg

Text: Claus Käpplinger - Ein Tempietto im Herzen Hamburgs

Auf komplizierter Pfahlgründung und engstem Raum setzten hörter + trautmann architekten ein smartes, durchlässiges Haus mit Stahlbetonskelett und anspruchsvollem Innenleben. Die Fassade des HKIC besticht mit schmalen Fenstern und Lisenen aus hellem Strukturglas, die abends magisch mit hellem LED-Licht hinterleuchtet werden. (...)

 

Interview

Adolf Krischanitz - Architektur als Unterschied

Fragen: Matthias Boeckl, Cordula Rau

Mit Büros in Wien, Berlin und Zürich wurde Adolf Krischanitz international erfolgreich. Neben Büro- und Wohnbauten sind vor allem seine Ausstellungsräume für die Kunst berühmt wie die Kunsthalle am Wiener Karlsplatz, die Temporäre Kunsthalle in Berlin oder das Museum Rietberg in Zürich zeigen. Sein Engagement für die zeitgenössische Architektur wurde mehrfach ausgezeichnet. Abgesehen von den vielen, meist minimalistisch und oft von intensiver Farbigkeit geprägten Gebäuden gehören auch Möbel und Innenraumgestaltungen zu seinem Werk. (...)

 

Projects

ArchitekturConsult - Styria Media Center, Graz

Text: Matthias Boeckl - Neues Stadttor für Graz

Gegenüber von Klaus Kadas Grazer Stadthalle entstand der neue Konzernsitz der Styria Media AG. Zwei komplementäre Gesten schaffen ein neues Stadttor für Graz. (...)

 

Markus Pernthaler - Fernheizwerk Arsenal Wien

Text: Isabella Marboe - Bolide für die Fernwärme

Das neue Fernheizwerk Arsenal liegt direkt an einer Kurve der Südosttangente: Architekt Markus Pernthaler machte aus der überlebenswichtigen Hülle für Kesselhäuser, Regelungsanlagen, Reduzier- und Pumpstationen, Öltanks, Rohrenlabyrinthen und mehr eine Landmark moderner Industrie. (...)