architektur.aktuell 1-2/2014

architektur.aktuell 1-2/2014

Campus

BUSarchitektur, Atelier Hitoshi Abe, CRABstudio, Estudio Carme Pinós, NO.MAD Arquitectos, Zaha Hadid Architects - Campus der Wirtschaftsuniversität Wien

Text: Matthias Boeckl - Die Stadt in der Stadt

Binnen weniger Jahre entstand in Wien der neue Campus der Wirtschaftsuniversität für 24.000 Studierende. Ein Manifest kosmopolitischer Baugesinnung und urbaner Offenheit.

Landmark Learning Center (LLC), Zaha Hadid: 25 m-Auskragung und schiefe Fassaden | Photo BOAnet

Landmark Learning Center (LLC), Zaha Hadid: 25 m-Auskragung und schiefe Fassaden | Photo BOAnet

Dietmar Feichtinger - Université de Provence à Aix-en-Provence

Text: Dominique Boudet - Natur statt Technologie

Nicht immer ist die große Geste gefragt. Beim Weiterbau eines Campus aus den 1960er Jahren zeigt Dietmar Feichtinger, dass Mehrwert eher mit Zurückhaltung, klug platzierten Kuben und subtilen Fassadenrhythmen als mit auftrumpfenden skulpturalen Symbolen zu erzielen ist.

Zur Innenseite hin sind die Fassaden gebäudehoch mit Lamellen versehen | Photo Sergio Grazia

Zur Innenseite hin sind die Fassaden gebäudehoch mit Lamellen versehen | Photo Sergio Grazia


Interview Wolf D. Prix - Coop Himmelb(l)au

Fragen: Cordula Rau, Matthias Boeckl - Architektur und Zukunft

Wolf D. Prix ist Mitbegründer der Architektenkooperative Coop Himmelb(l)au, die bekannt wurde als wichtiger Pionier des Dekonstruktivismus. Als Meister, Architektur radikal durch- und umzusetzen, gelingt es dem Büro seit seiner Gründung, nicht nur in Europa, sondern auch in Asien und den USA immer wieder aufs Neue außergewöhnliche Projekte zu realisieren. Wolf D. Prix selbst genießt internationalen Ruf und bekleidet Professuren im In- und Ausland. Als Vorsitzender der Wettbewerbsjury des neuen WU Campus in Wien spricht er von einer „Universität als lebendigem Raum des Wissens. Diese Räume sind nicht abgeschottet, sondern verbunden durch fließenden öffentlichen Raum. Die synergetische Verbindung von Privatheit und Öffentlichkeit – strategisch geformt – lässt eine Neuinterpretation von urbanem Raum zu.“ Wir sprachen mit ihm in seinem Wiener Atelier über den Campus, Architektur und Zukunft.


 

Projects

 

Lacaton & Vassal - FRAC Dunkerque

Text: Dominique Boudet - Mehr als verlangt

Lacaton & Vassal sind es gewohnt mehr zu liefern als der Bauherr verlangt: Mehr Raum, aber weniger Kosten, mehr Flexibilität, aber weniger Fest­legungen – und last not least: Mehr Erlebnisse von Luft, Licht und Raum. Am Beispiel eines Museums, das rund um ein Industriedenkmal entwickelt wurde, zelebrieren sie abermals ihre Leidenschaft, konsequent Mehrwert zu liefern.

JW_a Josef Weichenberger Architects + Partner; Ernst Hoffmann - Studentenheim MILESTONE in Wien

Text: Franziska Leeb - Studentenbude 2.0

Besser könnte ein Studentenheim nicht gelegen sein: der neue Campus der Wirtschaftsuniversität ebenso wie das Erholungs- und Freizeitgebiet des Praters nebenan und vor der Tür die U-Bahn, die in wenigen Minuten zu den anderen wichtigen Universitäts-Standorten führt.

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@architektur-aktuell.at

Montag - Mittwoch 09.00 Uhr - 15.00 Uhr
Donnerstag 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Aboservice architektur.aktuell
Medecco Holding GmbH
Loquaiplatz 12
1060 Wien, Österreich

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.