Acoustic Caves | Eine Ausstellung

Acoustic Caves - UMPRUM-Acoustic Cave - CoEx (1)

Ort:  1010 Wien
Fotograf:  Peter Kolárčik

Die Präsentation der Projekt-Ausstellung der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag im Rahmen von Milano Design Week 2018 im Tschechischen Zentrum Wien.

Das Akademische Projekt Acoustic Caves, das auf der Milano Design Week 2018 präsentiert wurde, besucht diesen Juli das Tschechische Zentrum in Wien. Lassen Sie sich diese ungewöhnliche Exposition an der Grenze zwischen Design und Architektur, die auf dem gleichnamigen wissenschaftlichen Forschungsprojekt des Ateliers der Architektur III UMPRUM basiert, nicht entgehen.

Die Ausstellung Acoustic Caves basiert auf dem gleichnamigen wissenschaftlichen Forschungsprojekt Atelier der Architektur III. Das übergreifende Thema Acoustic Caves  testet  neue Architekturformen und experimentiert mit Materialität, dadurch aber auch mit Grenzen der Architektur. Sie wird ein Ort für die Inkubation von neuen Ideen und einer neuen Einstellung in diesem Bereich. Sie setzt sich zum Ziel, die Beziehungen zwischen Design, Objekt, Raum und Architektur zu testen und gleichzeitig ihre Grenzen zu erforschen.

"Um diese Beziehungen zu verstehen und die Grenzen zu verschieben, nutzt sie aktuelle Mittel der Computerprojektierung. Diese Mittel sind von Interesse für die akademischen (technischen und künstlerischen) Plattformen der  Schulen, die sich mit der zeitgenössischen Architektur und Design befassen. Projekt Acoustic Caves sucht Antworten auf die Fragen, wie können wir in der Zeit der radikalen kulturellen und technologischen Veränderungen des Paradigmas der Industrie 4.0 entwerfen und aus welchen Materialien die Architektur verwirklichen", erklären die Autoren der Ausstellung Prof. Imrich Vaško, und Shota Tsikolyia.

Die Ausstellung zeigt vier Werken von Autorenteams des Ateliers der Architektur III. Sie repräsentiert differenzierte Beispiele für die wechselnde architektonische Typologien und die gegenwärtigen rechnerischen Methoden des Entwerfens.

Die Ausstellung wird vom experimentellen Pavillon CoEx (Controlled Expansion)  pavilon dominiert, der erneut als zentrales Element der Ausstellung fungiert. Es handelt sich um ein Objekt, das aus mehr als 200 Segmenten zusammengefügt ist und einen mehrdimensionalen Raum für Reflexion, Kommunikation oder Beobachtung bietet. Seine Autoren sind David Kovařík, Veronika Miškovičová, Ivan Olontsev, Mai Minh Thanh und Záviš Unzeitig. Auch die auf der Mailänder Ausstellung gezeigten Sitzobjekte SoFa – SoFa (Soft Fabrication) von Daniel Sviták sind vertreten. Da die Besucher deren Bequemlichkeit testen durften, gehören sie zu den beliebtesten Exponaten. Der Philharmonic Cave, der 3D-Druck von Štěpán Krahulec und Vojtěch Kordovský, geht von der Typologie einer Höhle aus. Angeregt wurde das Projekt durch den geplanten Bau eines neuen Gebäudes für die Londoner Philharmonie. Cellular Structures von Jan Adamus, Ondřej Pokoj, Eleanora Orlandi, Ivan Olontsev und Martin Kotoul arbeitet mit unterschiedlich zusammensetzbaren Komponenten, die eine Art Baukasten mit unzählbar vielen Kombinationsmöglichkeiten darstellen.     

"Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag, umfasst eine Vielzahl von Fächern vom Design zur Architektur." Der Wert wird darauf gelegt, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Übergreifen außerhalb der durch Stereotype festgestellten Grenzen zu schaffen. Dank dem konnte auch dieses bemerkenswerte Projekt entstehen, mit dem die Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag in diesem Jahr auf Milano Design Week auftritt", sagt der Designer, Architekt und Prorektor der Schule Prof. Jiří Pelcl.

Acoustic Caves wurde auf Din-Design im Jahr 2018 in Lambrate Design District im Rahmen Salone Del Mobile 2018 vom 17. bis 22. April 2018 vorgestellt.

+ + +

Autoren der Ausstellung: Prof. Imrich Vaško, Shota Tsikolyia, David Kovařík

Aussteller: Studierende des Ateliers Architektur III UMPRUM

Fotografie: Peter Kolárčik

Grafik: Matúš Buranovský

Organisation: David Kovařík (UMPRUM), Anežka Jabůrková (Tschechisches Zentrum Wien)

+ + +

Termin der Ausstellung: 18. 7. – 17. 8. 2018

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do: 10:00 - 17:00, Di:10:00 - 18:00, Fr: 10:00 - 16:00 (Mittagspause jeweils: 12:30 - 13:00)

Ort: Herrengasse 17, 1010 Wien

www.tschechischeszentrum.at

 

(Quelle: Presseaussendung Tschechisches Zentrum, Wien)