Architektur.Film.Sommer 2020

Architektur-Kino mitten in Wien (inkl. Weltpremiere)

Filmstill aus "City Dreamers" - Cornelia Hahn Oberländer, CCA

Die achte Ausgabe des internationalen Open Air Architekturfilmfestivals widmet sich dem Thema „Gebaute Gerechtigkeit“. Preisgekrönte Filme und Neuentdeckungen reflektieren die Entwicklung von urbanen und ländlichen Räumen.


Angesichts wachsender Ungleichheiten im Umgang mit Ressourcen steht die „gebaute Gerechtigkeit“ in Architektur und Urbanismus auf dem Prüfstand. Wer plant, baut, finanziert für wen und zu welchem Zweck? Inwiefern wird Gerechtigkeit sozial, ökologisch und räumlich manifestiert und welche Infrastrukturen braucht es dazu? Wird dabei allen Nutzer*innen ausreichend (öffentlicher) Raum zugesprochen?

Die vier Filmabende unter freiem Himmel zeigen zukunftsweisende Projekte wie auch kritische Perspektiven auf historische und gegenwärtige Entwicklungen. Aus zahlreichen internationalen Einreichungen werden Dokumentationen und Kurzfilme zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengestellt und geben Publikum wie Filmemacher*innen Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Hier eine kleine Auswahl der Highlights zum Architektur.­Film.­Sommer 2020:


 

City Dreamers, US/CDN 2018, 81:00 min, OmU, R: Joseph Hillel

Phyllis Lambert, Blanche Lemco van Ginkel, Cornelia Hahn Oberlander und Denise Scott Brown: City Dreamers ist ein Film über vier bahnbrechende Architektinnen, die seit über 70 Jahren die Zukunft von Städten und den Architekturdiskurs maßgeblich prägen.

Österreichpremiere!

Mi 05.08.2020, 20:30
Architekturzentrum Wien – im Hof
Museumsplatz 11070 Wien


 

Hidden among the mountains north of Beijing, a Wild West-themed gated community promises to deliver the American dream to its several thousand Chinese residents. In Americaville, Annie Liu escapes China’s increasingly uninhabitable capital city to pursue happiness, freedom, romance, and spiritual fulfillment in the town; only to find the American idyll harder to attain than what was promised to her.

Americaville, CHN/US 2020, 80:00 min, OmeU, R: Adam James Smith

Versteckt in den Bergen nördlich von Peking verspricht die Wohnanlage Americaville ihren Einwohner*innen die Verwirklichung des amerikanischen Traums. Für Annie Liu entwickelt sich die Suche nach Glück, Freiheit und amerikanischer Idylle jedoch anders als erwartet.

Österreichpremiere!

Mi 12.08.2020, 20:30
Architekturzentrum Wien – im Hof
Museumsplatz 11070 Wien


 

„Era o Hotel Cambridge“ (The Cambridge Squatter), BRA 2016, 99:00 min, OmeU, R: Eliane Caffé

Die Situation zwischen Leerstand, Wohnungsnot und Hausbesetzungen in der brasilianischen Metropole São Paulo ist angespannt:  die Bewegung MSTC  kämpft für eine gerechtere Verteilung von Stadtraum. Das Portrait der Gemeinschaft im Cambridge Hotel wandert zwischen Spielfilm und Dokumentation und offenbart die Vielschichtigkeit der Schicksale und Hoffnungen seiner Bewohner*innen.

Mi 19.08.2020, 20:30
Architekturzentrum Wien – im Hof
Museumsplatz 11070 Wien


There Goes Our Neighbourhood, AU 2018, 57:00 min, OmeU, R: Clare Lewis

Eine inspirierende Dokumentation über die Bewohner*innen des Vororts Waterloo in Sydney sowie über ein Kunstwerk im Hochhausmaßstab, das auf die prekäre Situation ihres sozialen Wohnbaus hinweisen möchte.

Weltpremiere!

Mi 26.08.2020, 20:30
Architekturzentrum Wien – im Hof
Museumsplatz 11070 Wien


Text: movies in wonderland, Architekturzentrum Wien

Mehr Informationen hier

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.