Bauherrenpreis 2018: Die Ausschreibung

BHP 2018

BHP 2018

(art:phalanx)  Auch in diesem Jahr können sich Architekt_innen und Bauherr_innen mit spannenden Bauprojekten für den Bauherrenpreis 2018 bewerben. Der Preis wird jährlich seit 1967 von der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs vergeben und honoriert Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich in besonderer Weise für die Baukultur in Österreich verdient gemacht haben.

Die Einreichung ist ab dem 09. April bis zum 28. Mai 2018 über die Plattform www.bauherrenpreis.at möglich. Eingereicht werden können in Österreich ausgeführte Bauten, Freiraumgestaltungen oder erstmals auch städtebauliche Lösungen der letzten 3 Jahre.  Es werden beispielhafte Projekte gesucht, bei denen die intensive Zusammenarbeit zwischen Bauherr_innen und Architekt_innen zu außergewöhnlichen Lösungen geführt hat.

Die Auswahl der Projekte erfolgt in erster Instanz über Nominierungsjurys in den einzelnen Bundesländern. Daraus ermittelt eine hoch­karätige Hauptjury bestehend aus Andreas Bründler (Architekt, Basel), Gabriele Kaiser (Architekturpublizistin und Kuratorin, Wien) und Stefan Marte (Architekt, Feldkirch) anschließend die Preisträger_innen des Bauherrenpreises 2018. Die Verleihung des Bauherrenpreises 2018 findet am Freitag, den 19. Oktober 2018, im Rahmen einer Festveranstaltung im Orpheum, Graz statt.

Die Teilnahmegebühr pro Bauprojekt beträgt 100 Euro. Wiederholte Einreichungen sind nicht zulässig.

Weitere Details sowie genaue Anforderungen für die Einreichung finden Sie auf www.bauherrenpreis.at