Cheia de Graça Chapel | Cerejeira Fontes Architects

Ort:  Braga, Portugal
Autor:  Julia Meissl

Cheia de Graça Chapel | Cerejeira Fontes Architects

 

Hölzerner Kern

Auf den ersten Blick erscheint sie wie ein Dickicht aus Holz. Die neu gebaute Kapelle in der Cheia de Graça, einer alten Kirche in der Stadt Braga, Portugal. Bei näherer Betrachtung erschließt sich einem das gut durchdachte System, in welchem die Holzbalken angeordnet und nach oben hin befestigt wurden. Die gesamte Höhe, bis zur Decke, wurde für die Konstruktion genutzt.

Große Öffnungen ermöglichen gute Einsicht in das Innere der Kapelle, wo man Stühle und ein Rednerpult für Predigten und Gebete vorfindet. Dezent und klar wurde das Kapellen-Innere und alles drumherum gehalten, um den Fokus klar auf die Konstruktion zu lenken. Anders wäre es auch undenkbar – immerhin beinhaltet sie so viele interessante Details, die man erst bei längerer Betrachtung feststellt und den Blick kaum davon lösen kann. Eine Treppe zum Beispiel. Sie führt sozusagen in ein Zwischenstockwerk, welches in die Holzkonstruktion mit eingebaut wurde. Oben findet man eine kleine Glocke vor, die wahrscheinlich dem Einläuten von Messen oder anderen kirchlichen Feierlichkeiten dient.

Es wurde auch mit Licht gearbeitet. Vorteilhaft gesetzte Lampen, die aussehen als würden sie schweben, unterstreichen die Anmut der Kapelle und leuchten zwischen den Öffnungen hervor. Die ansonsten eher düster wirkende Kirche erhält einen strahlenden Kern, der nicht nur Helligkeit in den Raum bringt, sondern auch Wärme.

Was ebenfalls erst nach einem zweiten Blick auffällt, ist das Verbindungselement zwischen Konstruktion und Mauer. Eine Annahme ist, dass es sich hierbei um einen Gang zu einem nebenan gelegenen Raum handelt, in dem sich der Priester vor und nach den Metten zurückziehen kann. Die Konstruktion ist demnach nicht nur um eine optische Auffrischung, sondern auch um eine praktische und dezente Lösung, um in die anliegenden Räumlichkeiten zu gelangen.

Hätte man die sie genauso gut aus Stahl oder anderen Materialien errichten können, entschied man sich hier bewusst für Holz. Einem Naturmaterial, das unersetzlich in dessen Optik und Funktion ist – zum Beispiel schafft es ein hervorragendes Raumklima. Optimal für ein Haus Gottes.

+ + +

Ein Video zum Erbau der Holzkapelle sehen Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=238&v=_53T4rJKFpg