Noc Architektúry

„Nacht der Architektur“ in Bratislava

Noc Architektury © Martin Sveda

Architekturstudierende sind bekannt für ihre Nachtaktivität – in Bratislava laden sie alljährlich zu später Stunde die Öffentlichkeit zu einer Ausstellung sämtlicher Arbeiten des Semesters ein.


Wenn die Sonne hinter der Altstadt von Bratislava untergeht und die Lichter aus dem Gebäude der Architekturfakultät den großen Vorplatz erhellen, dann ist wieder „Nacht der Architektur“. Seit über fünf Jahren veranstalten Architekturstudierende der Technischen Universität Bratislava zu Semesterende diese spezielle Schau in den Räumlichkeiten der Fakultät. Gezeigt werden Projekte aus allen Bereichen der Fakultät. Besucher und Besucherinnen können dann in detailgetreue Restaurationsmodelle sowie in Virtual Reality Brillen blicken. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Erstsemestrige wie gleichermaßen für Absolventen, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und so einen Ausblick auf die zukünftige Architekturszene des Landes zu geben.

Noc Architektury exhibition © Filip Kubis

Für Elena Šoltésová, eine der Initiatorinnen der Veranstaltung, war das Sichtbarmachen der kommenden Architektengeneration einer der Hauptgründe, die „Noc Architektúry“ ins Leben zu rufen. Bis dahin habe es keine Möglichkeit für die Studierenden gegeben, ihre Arbeiten zu präsentieren, eine Werkschau in dieser Art habe zuvor nicht existiert. So startete 2013 ein halbes Dutzend Studenten die erste „Nacht der Architektur“, welche erfolgreich über 1000 Besucher in das Gebäude der Architekturfakultät lockte. Anfangs gab es von Seiten der Lehrenden Bedenken, dass das Konzept nicht aufgehen würde.
Lesen Sie die ganze Story zur langen Nacht der Architektur in unserem Heft

-

Noc Architektury VR © Filip Kubis

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.