AMUNT Nagel Theissen Architekten und Designer

NUB Haus

Haus

Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses in Stuttgart, Deutschland. 


 

Nach einer langen Suche kaufte sich ein Paar mit zwei Kindern ein Stadthaus in einer Arbeiterwohnsiedlung in Stuttgart. Das ursprünglich aus den 1930er Jahren stammende und in den 1950er Jahren rekonstruierte Haus wurde auf einem für Stuttgart typischen Hang gebaut. Mit seinem kleinen, beinahe quadratischen Grundriss von 6,85 mal 7,30 Metern erhebt es sich wie ein Turm mit insgesamt vier Stockwerken. An der Nordseite wird das Einfamilienhaus von einem kleinen Vorgarten umschmeichelt. Das Erdgeschoss war vor dem Um- und Ausbau zu klein, um eine Küche, ein Wohnzimmer und einen Essbereich für die Familie unterzubringen und man hatte auch keinen direkten Zugang zu dem auf der Südseite gelegenen Garten. Dieser war nur über eine schmale, steile Treppe, die in den Keller führte, und weiters durch eine Waschküche mit sehr niedrig gelegener Decke zu erreichen.

Ein Gefühl von Weitläufigkeit und Vielfältigkeit.

Haus

(c) Brigida González

Die Architekten schlugen vor, den Garten im Erdgeschoss in einen Wohnraum umzuwandeln. Dazu haben sie einen Großteil des Einstiegsstufenbodens abgerissen: Die Betonplatte aus den 1950er Jahren wurde teilweise entfernt und durch eine zusätzlich verstärkte Bodenplatte ersetzt. Die daraus entstandene Plattform für das neue, galerieähnliche Wohnzimmer ist befindet sich nun ein Level höher als die ursprüngliche Etage und grenzt sich daher vom Eingangsbereich und der Arbeitsnische optimal ab. Dies gibt auch dem Wohnzimmer im Allgemeinen mehr Intimität und der darunter gelegenen Küche mehr Raum für Konzentration.

Eine ergänzte Holztreppe verbindet die beiden Räume – der Küchenbereich befindet sich direkt neben dem Essbereich mit einer hölzernen, raumweiten Bank, die den Gästen des Hauses ausreichend Sitzgelegenheit bietet. Größere Fenster und eine neue Glasschiebetür verbinden nun den Raum mit einer ebenfalls neuen Terrasse und dem Garten.

Haus

(c) Brigida González

Das Team hinter AMUNT hat einen bezaubernden, loftartigen Wohnraum geschaffen, der intime Plätze bietet und gleichzeitig ein Gefühl von Weitläufigkeit und Vielfältigkeit in Hinsicht auf Materialien und Raumlösungen bietet. Die Details aus Sichtbeton, dessen Rohheit Coolness ausstrahlt, ziehen sich durch alle Räumlichkeiten. Nur der Boden der Wohnzimmer-Plattform wurde geschliffen, um ein raffiniertes, terrazzoähnliches Aussehen zu erhalten. 

Das Haus wurde zum Großteil renoviert, die bestehenden Holzfußböden und die geschwungene Holztreppe wurden aber erhalten. Im Obergeschoss wandelte man die vorhandenen Räume in eine offene Wohnlandschaft für Kinder und Gäste um. Schiebetüren verbinden die drei Räume und ermöglichen im offenen Zustand eine gemeinschaftliche und im geschlossenen eine intimere Nutzung für alle BewohnerInnen. Auf dem Dachboden hat sich die Familie einen eigenen, ganz privaten Bereich eingerichtet.

Haus

(c) Brigida González

AMUNT Nagel Theissen Architekten und Designer PartG mbB

Wilhelmstrasse 3
70372 Stuttgart
Deutschland


Quelle: AMUNT Nagel Theissen Architekten und Designer PartG mbB

 

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.