Salzburger Wohnbausymposium 2018

Ort:  Salzburg
Themen:  leistbares Wohnen

Leistbares Wohnen ist eines der zentralen Themen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Gemeinderatswahlen drängt sich die Frage auf: Was können Gemeinden und Städte in diesem Zusammenhang überhaupt tun? Welche Instrumente stehen zur Verfügung bzw. wie gehen innovative und mutige Kommunen mit diesem Thema um? Diskutieren Sie mit Bürgermeistern, Fachleuten aus der Wohnungswirtschaft, der Verwaltung und der Politik. Gemeinsam wollen wir unser Problembewusstsein und Wissen vertiefen, an neuen Lösungen arbeiten und unsere Zusammenarbeit im Netzwerk ausbauen.

Wann? Donnerstag, 15. November 2018, Beginn 13 Uhr

Wo? TriBühne Lehen, Tulpenstraße 1, 5020 Salzburg

+ + +

Programm:

12.30 Uhr Registrierung

13.00 Uhr Begrüßung Landesrätin Andrea Klambauer Landesrat Josef Schwaiger Planungsstadtrat Johann Padutsch Moderation: Stefan Wally

13.20 Uhr Einstiegsreferat Reinhard Seiss (Stadtplaner + Publizist)

13.50 Uhr Kurzvorträge zu den Themenschwerpunkten Instrumente und Prozesse für aktive Wohnbaupolitik Dieter Groschopf (Wohnfonds Wien) Aktive Rolle der Gemeinde beim Wohnbau am Beispiel Zell am See Peter Padourek (Bürgermeister Zell am See) Nachverdichtung und Grundstücksakquisition Markus Sturm (Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen)

14.50 Uhr Kaffeepause

15.20 Uhr Parallelworkshops zu den Themenschwerpunkten Instrumente und Prozesse für aktive Wohnbaupolitik Moderation: Patrick Lüftenegger und Dieter Groschopf Aktive Rolle der Gemeinde beim Wohnbau Moderation: Inge Straßl und Silvia Lenz Nachverdichtung und Grundstücksakquisition Moderation: Martin Huber (Salzburger Gemeindeverband)

17.00 Uhr Zusammenfassung der Workshops

17.30 Uhr Nachbesprechung (mit Getränken)

 

(Quelle: www.salzburg.gv.at)