Smart Housing?

© Reinhard Seiß

Erster St. Pöltner Wohnbaudialog:

SMART HOUSING?

Modelle für einen zukunftstauglichen, ressourceneffizienten Wohnbau

Do, 4. Oktober 2018 | 13 – 18 h

+ + +

Eine Reihe von Fachveranstaltungen präsentiert innovative Konzepte und erfolgversprechende Projekte, insbesondere aus dem Ausland, zum Thema Wohnbau. Dazu sind Fachleute aus Politik, Wirtschaft, Planung und Bau zu Vorträgen und durchaus selbstkritischen Diskussionen geladen – im Bemühen um Impulse für unzweifelhaft erforderliche Neuerungen im heimischen Wohnbau, steht dieser doch europaweit vor großen Herausforderungen.

Bodenknappheit und die Immobilienpreisentwicklung treiben die Wohnungskosten in Ballungsräu-men in die Höhe. Notwendige Klima- und Umweltschutzauflagen erfordern alternative Konzepte beim Bauen wie auch in der Verkehrserschließung von Wohnungen. Soziale und demographische Veränderungen sorgen ebenso wie ein gesellschaftlicher Wertewandel für neue Anforderungen an die „eigenen vier Wände“ und das Wohnumfeld.

+ + +

Die Veranstaltung am 4.10. ist folgenden Themen gewidmet:

• Möglichkeit und Sinnhaftigkeit, Baukosten zu senken, ohne die eingefahrenen Wege des Bauens und Wohnens zu verlassen.

• Wie können Wohnbaugesellschaften den aktuellen sozialen, ökologischen und ökonomi-schen Herausforderungen gerecht werden und dabei wirtschaftlich erfolgreich bleiben?

• Wechselwirkungen von Wohnform und Mobilitätsbedarf sowie klima- und umweltfreundli-che Verkehrskonzepte im Wohnbau.

+ + +

Ort: NV-Forum - Niederösterreichische Versicherung: Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten

Konzept und Moderation: Reinhard Seiß.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl - Anmeldung erbeten unter office@orte-noe.at.

 

Weiter Information unter www.orte-noe.at.

 

Eine Kooperation von ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich und Alpenland Gemeinnützige Bau-, Wohn- u. Siedlungsgenossenschaft reg.Gen.mbH.

(Quelle: Presseaussendung ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich)