Splendid Isolation in Texas - Green House von Mladen Jadric

Ort:  Austin, Texas
Fotograf:  Paul Bardagyi

Der Wiener Architekt Mladen Jadric hat unlängst in den USA auf einem 2556 m2 großen Hanggrundstück ein Einfamilienhaus fertiggestellt, dessen Raumprogramm und Platzierung aus den Tätigkeiten und Verweildauern seiner Bewohner entwickelt wurde. Dass es den örtlichen Anforderungen an energieeffizientes Bauen entspricht, versteht sich fast schon von selbst: „Das Haus in Austin, Texas, erfüllt die Anforderungen der amerikanischen Standards für grüne Architektur. Die Entwurfsphase dauerte über ein Jahr, errichtet wurde es in nur acht Monaten. Das Projekt wurde durch Simulation von Situationen entwickelt, an denen alle Haushaltsmitglieder beteiligt waren. Statt eines einseitigen Kontrasts zwischen Innen und Außen stellen wir hier wir eine Vielzahl von Situationen mit unterschiedlichen Atmosphären-und Lichtverhältnissen sowie Raumerfahrungen dar, abhängig von der jeweiligen Dauer des Aufenthalts in einem bestimmten Raum. Einige der Räume sind privat, einige werden mit dem Rest der Familie und Gästen geteilt. Das Ergebnis ist eine Matrix: die Nord -Süd-Achse umfasst Innen-und Außenräume, die sich entlang einem terrassierten Hang nach Süden erstrecken, die Ost-West-Achse ist nach der Bewegung der Sonne ausgerichtet, die die täglichen Aktivitäten beleuchtet. Das Haus liegt in einem grünen Viertel, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, aber abgeschirmt durch seine Topographie und üppiges Grün, das seine Existenz zum guten Teil  der Größe der Grundstücke verdankt, die eine geringe Bebauungsdichte in der Umgebung gewährleistet. Die ursprüngliche, für Austin typische Landschaft ist weitest möglich erhalten geblieben. Unsere unmittelbare Reaktion auf diese außergewöhnliche Landschaft war der Versuch, die alten Elemente zu bewahren, indem wir einige von ihnen besonders hervorheben: die Bäume, den Garten und die Höhle. In dieser Weise ist das ganze Haus den Blicken und dem Licht untergeordnet, das durch das Wasser des Pools verstärkt wird, der genau zu diesem Zweck außerhalb des Herzen des Hauses positioniert ist. Die Öffnungen, die vor allem nach Süden ausgerichtet sind, spielen ihre Rolle in dem Dialog zwischen Innen- und Außenraum dank ihrer Größe. Die Fenster auf der zweiten Etage sind nicht als Simulation des Fensterbands der klassischen modernen Architektur zu verstehen, sondern als das Bestreben, allen Haushaltsmitglieder den gleichen Genuss in der Betrachtung der grünen Landschaft zu ermöglichen, die sich über viele Meilen erstreckt." (Mladen Jadric/ri)

www.jadricarchitects.com