Urbane Performanz | Stadtansichten | mit Architekt Tony Fretton

Urbane Performanz

 

„Stadtansichten“ an der FH Münster: Am 25. April referiert Architekt Tony Fretton aus London

In der Vortragsreihe „Stadtansichten“ des Fachbereichs Architektur der FH Münster, der Münster School of Architecture (MSA), referieren internationale und renommierte Architekten zum Thema „Urbane Performanz – das Vermögen von Architektur in der Stadt“. Dabei geht es um die städtebauliche Performanz der Architektur, eine Wirksamkeit über die Grundstücksgrenze hinaus. Am Mittwoch (25. April) ist Tony Fretton aus London mit seinem Vortrag „Buildings and their Territories“ zu Gast bei den Stadtansichten. Interessierte haben Gelegenheit, ab 19 Uhr im großen Hörsaal Leo 1 auf dem Leonardo-Campus in Münster mehr von Tony Fretton zu hören und mitzudiskutieren. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung, die Prof. Joachim Schultz-Granberg von der MSA regelmäßig organisiert, sind online veröffentlicht unter www.fhms.eu/stadtansichten2018.

Zur Person:

Tony Fretton gründete 1982 sein eigens Archtitekturbüro. Zu seinen Arbeiten gehören unter anderem Wohn- und öffentliche Museumsgebäude. Sein erstes großes Projekt war 1990 die Lisson Gallery. Kürzlich wurden von ihm entworfene Gebäude in Belgien wie die Westkaai Towers in Antwerpen oder das Rathaus in Deinze fertiggestellt. Für seine Arbeiten wurde er mit verschiedenen Preisen, wie dem „RIBA EU Award“, dem „Stirling Prize Building of the Year Award“ und dem „Green Apple Award“, ausgezeichnet. Mehrere Jahre lehrte Tony Fretton als Professor am Lehrstuhl für Architektur und Innenarchitektur der niederländischen TU Delft. Zudem übernahm er Gastprofessuren an der ETH Zürich, der Harvard Graduate School of Design und am Berlage Institut in Amsterdam.

Ort:

FH Münster

Hüfferstraße 27, 48149 Münster (Deutschland)

 

Weitere Informationen unter www.dpt6.de/stadtansichten-2018/#more-2059

(Quelle: Pressestelle FH Münster)