Gebäude

Leidenschaft hoch zwei Auf dem Gelände von backaldrin realisierten Coop Himmelb(l)au das Paneum. Die wolkige Landmark an der Autobahn entpuppt sich innen als warmer Raum aus 3D-CNC gefrästem Brettsperrholz, der sich bergend um eine oberlichterhellte Wendeltreppe windet. Der perfekte Rahmen, um in die faszinierende Welt des Brotes einzutauchen.


Lebensmittel, Kulturgut, Kultobjekt

Brot ist ein essentielles Grundnahrungsmittel mit langer Tradition. Seit der Jungsteinzeit ist es in vielen Hochkulturen verbreitet, als Brot des Lebens hat es in vielen Religionen mystische Bedeutung. Für Peter Augendopler, den charismatischen Eigentümer von backaldrin, ist Brot Leidenschaft und Lebensinhalt. Augendopler ist Bäcker aus Berufung in dritter Generation, der Geruch von frischem Brot begleitet ihn seit seiner Kindheit. 1964 gründeten seine Eltern Alois und Juliana mit ihm gemeinsam die Firma backaldrin, die seit 1968 inmitten von Weizenfeldern im oberösterreichischen Asten steht und 1984 den Kornspitz erfand. Das Familienunternehmen ist heute Marktführer in Österreich und hat weltweit etwa 870 Mitarbeitende, sowie mehr als 700 Produkte für Brot, Gebäck und Backwaren im Sortiment, das laufend erweitert wird. Im Lauf des internationalen Wachstums der Firma begegnete Augendopler unterschiedlichen Brotkulturen, seine Leidenschaft für das Brot ließ ihn zum Sammler werden.

Gebäude

In dreißig Jahren hat backaldrin über 15.000 Kunst- und Kulturobjekte rund ums Brot zusammengetragen. Ihr Spektrum umspannt Kontinente und Epochen. Es reicht von einer neolithischen Getreidesichel (5000 v. Chr.), ägyptischen Kornmumien (600 – 400 v. Chr.) aus Holz, Schlamm, Binden und Getreidekörnern, die im feuchten Schlamm austrieben und so den Glauben an die Wiedergeburt symbolisierten über Porzellanfiguren, Zunftgläser, Mehlsiebe, Truhen, Münzen, Gemälde bis hin zu tausenden Büchern. Mit der Zahl der Exponate wuchs auch der Wunsch, sie zu zeigen. „In Deutschland gibt es ein großartiges Museum für Brotkultur. Aber in Österreich gibt es nichts. Dabei war Wien jahrhundertelang die Brotwerkstatt der Welt“, so Augendopler. Höchste Zeit, das zu ändern. (...)

Gebäude

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.