tatanka – Haus in Rosport, Luxemburg

das Hanghaus in Rosport

Das Hanghaus war einst Standard-Entwurfsaufgabe an Architekturschulen. Denn es bedarf einiger Kreativität in der Planung der inneren Erschließung – und noch mehr, wenn man zeitgemäß-großzügige Öffnungen in subtiler Umschiffung lokaler Bauvorschriften herstellen will.

Von oben nach unten

Von der Ferne schon wirkt das Haus von tatanka wie ein Lehrbeispiel für das Bauen im Hang, insbesondere neben dem Nachbarhaus. Dieses zeigt das Ergebnis, das entsteht, wenn Baubehörden unüberlegt Regeln aufstellen und Bauunternehmer mit fertigen Standardhäusern antworten: Ohne auf das starke Gefälle des Terrains zu achten, wurde es einfach an die obere Straße gestellt, den Bauvorschriften entsprechend. Allerdings ist dies in der vorhandenen topographischen Situation absurd, weil darunter ein Loch entstand, das erst mit einem riesigen künstlichen Hügel aufgeschüttet werden musste. (...)