Die neue Freiheit des Arbeitens

Der digitale Wandel schafft neue Arbeitsräume

Was früher der Traum vom selbstbestimmten Arbeiten fernab von miefigen Großbüros war, ist heute schon weitgehend Realität: Immer mehr Menschen arbeiten selbstbestimmt im Homeoffice, oder als digitale Nomaden von jedem Fleck der Welt, der einen schnellen Internetzugang bietet. Das hat auch Auswirkungen auf die Entwicklung moderner Bürokonzepte, die dadurch wesentliche tätigkeitsorientierter angelegt werden sollten. Die Planung geht weg von Großraumbüros und hin zu Kreativ- und Besprechungsräumen, zu Shared Spaces und zu einer großen Umverteilung der verfügbaren Flächen

Rundumschutz im Homeoffice

Mit der vermehrten Nutzung von Homeoffice Gelegenheiten zeigt sich auch eine Schwachstelle des Konzepts. Die Moderne Arbeitswelt im digitalen Zeitalter stellt uns alle vor neue Herausforderungen, die die Freude an der neugewonnenen Freiheit etwas eintrüben können. Das liegt vor allem in noch ungenügend geschützten Heimarbeitsplätzen. Nicht nur die Daten auf dem PC müssen gesichert werden, auch die gesamte Einrichtung des Arbeitsplatzes sollte gut und vernünftig abgesichert sein gegen Verlust, Schaden und Diebstahl. Wer viel im Homeoffice arbeiten möchte, sollte daher unbedingt daran denken, seinen Hausrat und Wertsachen durch eine Versicherung abzusichern. Eine Hausratversicherung ist absolut unverzichtbar für Menschen, die viel im Homeoffice arbeiten, sie ist ein zentraler Bestandteil des individuellen Versicherungsschutzes. Oft geht mit der Hausratversicherung auch eine Privathaftpflichtversicherung einher, die für einen Rundumschutz sorgt.

Parallel zu der Nutzung von Homeoffice Plätzen steigt auch die Anzahl der Cyberangriffe auf die lokalen Netzwerke, denn Firmendaten sind ausgesprochen interessant. Die Gefahr eines Sicherheitsvorfalls steigt für viele Arbeitnehmer im Homeoffice immer weiter an. Ausgeklügelte Schutzmaßnahmen sollten daher zeitgleich mit der Einrichtung eines Heim Arbeitsplatzes einhergehen, um einen möglichen späteren Schaden von Anfang an abzuwenden. Wer digital arbeitet, sollte sein Heimnetzwerk mit geeigneten Methoden sichern.

Die gute Nachricht lautet: Die Einrichtung zum Schutz der sensiblen Daten ist schnell erledigt und es gibt fast alle Schutzmaßnahmen in einer kostenlosen Version, was kommerzielle Programme überflüssig macht. Eine geeignete Beratung findet man in spezialisierten Geschäften. Aber nicht nur die Daten auf dem PC müssen gesichert werden, auch die gesamte Einrichtung des Arbeitsplatzes sollte gut und vernünftig abgesichert sein gegen Verlust, Schaden und Diebstahl.

Besonders wichtig ist die individuelle Absicherung, wenn Sie Ihr Heim mit Smart Home Devices ausgestattet haben. Da alle Einrichtungen von der Heizung über die Belichtung und Bedienung der elektrischen Geräte auch aus der Ferne mit dem Smartphone bedient werden können, ergibt sich hier eine erhöhte Notwendigkeit zum Schutz der sensiblen Daten. Aber mit diesen Tipps sichern Sie auch Ihr Smart Home gut ab:

  • Sorgen Sie dafür, dass die Firmware immer aktualisiert ist. Das gelingt am besten durch automatische Uploads
  • Ändern Sie regelmäßig alle Passwörter. Es gibt spezielle Programme, die lange und komplizierte Passwörter generieren. Es lohnt sich diese einzusetzen
  • Geben Sie den Port am Router nicht frei, sondern schalten Sie ihn ab, wenn sie ihn nicht benötigen.
  • Es ist wesentlich sicherer, wenn Sie einen Kabelanschluss für die sicherheitsrelevanten Geräte nutzen, als wenn Sie eine WLAN-Verbindung nutzen. Die WLAN-Verbindung sollte unbedingt mit einem Extra Passwort abgesichert sein.
  • In den Einstellungen können Sie gezielt nach den Optionen suchen, die die Datenübermittlung inklusive des Nutzungsverhaltens aufzeigen. Diese sollten Sie abschalten

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.