LVT trifft Teppich: Mit Interface-Produkten stimulierende Bodendesigns schaffen

Menschen schätzen in ihrem Umfeld haptische und visuell stimulierende Räumlichkeiten, in denen sie arbeiten, leben und kreativ sein können. Dieser Anspruch stellt Architekten vor die Herausforderung, Räume so zu gestalten, dass Bereiche für unterschiedliche Bedürfnisse zur Verfügung stehen.

Mit seinen Luxury Vinyl Tiles-Kollektionen (LVT) „Boundary Metallics“ und „Studio Set“ gibt Interface eine Antwort auf die sich wandelnden Ansprüche in Büros. Damit folgt das Unternehmen dem Trend nach qualitativ hochwertigen elastischen Bodenbelägen, die als Teil eines integrierten, modularen Designsystems funktionieren und nahtlos mit bestehenden Teppichfliesen-Kollektionen harmonieren.

Gestalterische Flexibilität durch Human Connections und LVT

Human Connections, eine aktuelle Teppichfliesenkollektion von Interface, ermöglicht in Kombination mit LVT ein neues Maß an Flexibilität bei der Gestaltung dynamischer und positiver Räume. Die Kollektionsdesigns sind von urbanen Treffpunkten wie Straßen, Plätzen, Wegen und natürlichen Begrünungen inspiriert und machen sich somit die Prinzipien des Biophilic Design zunutze. Mit Human Connections und LVT lassen sich stimulierende Bereiche, Wegeführungen, natürlich wirkende Übergänge und Verläufe sowie definierte Flächen kreieren, was eine harmonische Verbindung zwischen bebauter Umgebung und der Natur schafft.

LVT trifft Teppich

Interface hat all seine modularen Bodenbeläge so konzipiert, dass sich LVT und Teppichfliesen nahtlos miteinander kombinieren lassen – ganz ohne Übergangsleisten. Harte Oberflächen, weiche Texturen sowie zahllose Muster- und Farbkombinationen bieten die Grundlage für einzigartige, von der Natur inspirierte Bodendesigns (Biophilic Design). Durch das modulare System sind sämtliche textilen und elastischen Fliesen in Höhe, Format (50 x 50 cm, 25 x 100 cm) und Farbgebung kompatibel. Die zertifizierten, akustisch wirksamen Rückenkonstruktionen von Interface wirken schallabsorbierend (Raumschall) und -dämmend (Trittschall) und minimieren somit effektiv Umgebungsgeräusche und beeinflussen die Raumakustik positiv.