In kompakter Form versammelt das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER die wichtigsten wissenschaftlichen Grundlagen für die Werkstoffwahl bei Fenster und Fassade © www.alufenster.at / Viennamotion
AFI

Neues Nachschlagewerk für nachhaltiges Bauen

Für die Materialwahl im Bereich Fenster und Fassade gibt es mit dem neuen Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER nun eine wissenschaftlich fundierte Entscheidungshilfe rund um Funktion, Design, Wirtschaftlichkeit, Technologie und Ökologie.

Um den geeignetsten Werkstoff bestmöglich auszuwählen, versammelt es die wesentlichen Erkenntnisse mehrerer durchgeführter Studien: Aluminiumfenster sind beispielsweise längerfristig die ökonomischere Wahl, verglichen mit Holz- oder Kunststofffenstern, denn sie benötigen dank ihrer robusten Beschaffenheit und Oberflächenveredlung kaum Wartung.

In einem Betrachtungszeitraum von 50 Jahren machen Aluminiumfenster nur 4,1 % der Lebenszykluskosten eines Gebäudes aus, verglichen mit 7,1 % (Holz) oder 5,4 % (Kunststoff). Neben ihrer langen Haltbarkeit können sie zudem umweltschonend, wiederholt recycelt werden – mittlerweile sind bereits 98 % des Altaluminiums im aktiven Umlauf des Bauwesens.

Das Nachschlagewerk steht ab sofort zum Download und zur Bestellung auf der Website bereit:
www.alufenster.at

 

Als kompaktes Nachschlagewerk eignet sich das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALUFENSTER gleichermaßen für Bauherr*innen, Architekt*innen und Immobilienfachleute. © www.alufenster.at / Viennamotion

Als kompaktes Nachschlagewerk eignet sich das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALUFENSTER gleichermaßen für Bauherr*innen, Architekt*innen und Immobilienfachleute.

Dr. Christian Schranz, TU Wien, Leiter Zentrum Digitaler Bauprozess & EDV-Labor Bauingenieurwesen, mit dem Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-Fenster © www.alufenster.at / Viennamotion

Dr. Christian Schranz, TU Wien, Leiter Zentrum Digitaler Bauprozess & EDV-Labor Bauingenieurwesen, mit dem Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-Fenster

Dr. Barbara Feller, Geschäftsführerin Architekturstiftung Österreich, mit dem Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-Fenster © www.alufenster.at / Viennamotion

Dr. Barbara Feller, Geschäftsführerin Architekturstiftung Österreich, mit dem Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-Fenster

In kompakter Form versammelt das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER die wichtigsten wissenschaftlichen Grundlagen für die Werkstoffwahl bei Fenster und Fassade © www.alufenster.at / Viennamotion

In kompakter Form versammelt das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER die wichtigsten wissenschaftlichen Grundlagen für die Werkstoffwahl bei Fenster und Fassade

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.