13
Apr

Bescheidene Architektur: Wanderausstellung Frugalité Créative

©: Bescheidene Architektur: Wanderausstellung Frugalité Créative

BDA Baden-Württemberg

Friedrichstraße 5
70174 Stuttgart
Deutschland

-

Die Frugalitätsbewegung strebt einen Paradigmenwechsel an – hin zu einer angemessenen und ressourcenschonenden Architektur. Die deutsch-französische Wanderausstellung „Frugalité Créative: Weniger ist Genug“ im Wechselraum des BDA Stuttgart zeigt und diskutiert diese neuen Formen der Bescheidenheit.


Mit einer Produktion von 40% der Treibhausgase, 40% der Abfälle und einem Verbrauch von mehr als 40% der natürlichen Ressourcen trägt der Bausektor zu einer enormen Umweltbelastung bei. Er stellt Architekturschaffende vor eine große Verantwortung für zukünftige Entwürfe. Als Leitmotiv der frugalen Architektur fungieren die Begriffe Bescheidenheit und Angemessenheit: Angestrebt wird eine gezielte Reduzierung des Flächen-, Rohstoff- und Energieverbrauchs durch Rückbesinnung auf tradierte Bautechniken und durch Nutzung regionaler Ressourcen.

In der interaktiven Ausstellung „Frugalité Créative“ werden ab dem 15. März 2021 im Wechselraum des BDA in Stuttgart verschiedene Positionen aufgezeigt: 35 Beispielprojekte aus dem deutschsprachigen Raum und Frankreich stehen für eine bescheidene Architektur, die Ressourcen schont und technologischen Ansätzen ablehnend gegenübersteht. Die von Dominique Gauzin-Müller und Kyra Bullert kuratierte Ausstellung reist anschließend weiter nach Karlsruhe, Freiburg, Nancy, Châlons-en-Champagne, Straßburg und findet ihren Abschluss 2022 in der Zentrale der regionalen Naturparks.

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.