09
Dez

Boden und Gemeinschaft | Letters to the Mayor: Berlin

Ausstellung „Letters to the Mayor: Berlin“ im DAZ, Foto: Leon Lenk

Deutsches Architektur Zentrum DAZ

Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
2. Hof
10179 Berlin
Deutschland

Uhr

Mi - So 15:00 bis 20:00

Als Antithese zu „Lage, Lage, Lage“ soll nun eine gemeinwohlorientierte Bodenpolitik, flankiert durch genossenschaftliche Strukturen und die Durchführung partizipativer Verfahren, die soziale und nachhaltige Wende erreichen. Berlin hat hierzu bereits einen Verkaufsstopp für kommunale Liegenschaften eingeführt. Dennoch ist eine Verwaltungspraxis und ein entschlossenes Handeln der Politik gefordert, um eine gemeinwohlorientierte Bodennutzung über Instrumentarien wie Konzeptvergabe, Erbbaurecht und Bodenfonds hinausgehend weiterzuentwickeln.

Kann eine soziale und funktionale Mischung im Quartier durch partizipative Verfahren gefördert werden? Wie kann die Teilhabe von Menschen unterschiedlicher Milieus am Werden ihrer Stadt ermöglicht werden? Was können neue Kooperationen der Bauherrenschaft für verschiedene Nutzungen wie Gewerbe und Wohnen erreichen? Nach welchen sozialen, ökonomischen und ökologischen Kriterien sind dabei die Aushandlungsprozesse zwischen Investoren und der Zivilgesellschaft zu gestalten? Und warum sollte das Land Berlin auch bei privaten Grundstücken eine gemeinwohlorientierte Entwicklung einfordern?

Es diskutieren:
Caro Baumann / Johannes Schele, morePlatz, Briefverfasser*innen Letters to the Mayor: Berlin
Benita Braun-Feldweg, Architektin BDA, bfstudio-architekten, Briefverfasserin Letters to the Mayor: Berlin
Julia Dahlhaus, Architektin BDA, Vorsitzende BDA-Landesverband Berlin
Florian Schmidt, Baustadtrat Friedrichshain-Kreuzberg
Juliane Witt, Bezirksstadträtin Marzahn-Hellersdorf

Moderation: Dr. Thomas Welter, BDA-Bundesgeschäftsführer

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.