16
Mai

CAROLINE MONNET | TRANSATLANTIC

CAROLINE MONNET. TRANSATLANTIC, Installationsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2021, Foto: Norbert Miguletz

Schirn Kunsthalle Frankfurt

Römerberg
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

-

In ihrer öffentlich zugänglichen Rotunde präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt die immersive Videoarbeit Transatlantic (2018, 15 Min.) von Caroline Monnet, welche die 22-tägige Reise der Künstlerin auf einem Frachtschiff von Europa nach Kanada dokumentiert.


Vom holländischen Hafen IJmuiden geht die Fahrt über den Atlantischen Ozean nach Montreal und schließlich Cleveland (Ohio). In einer filmischen Montage entfalten die Bilder der Überfahrt, an der Mittelachse gespiegelt, eine eindringliche Sogwirkung. Diese wird von einer tranceartigen Tonspur aus Radiofrequenzen und Morsezeichen noch verstärkt, die in Zusammenarbeit mit dem Klangkünstler Simon Guibord entstanden ist. Im Kontrast dazu steht die Statik der drei Betonkugeln Proximal I, II, III (2018/20), mit denen Monnet ihre Videoarbeit in der Schirn zu einer eindringlichen Installation vereint hat. Die sphärischen Skulpturen verweisen u. a. auf Mondzyklen, welche in der Algonquin-Tradition eine zentrale Rolle spielen. Heute leben in Kanada etwa 8000 Algonquin, die zehn Gemeinschaften (neun davon in Québec, eine in Ontario) angehören. Die Installation beleuchtet auch Auswirkungen der Besiedelung Nordamerikas durch Europäerinnen und Europäer, von Handel und Migration wie auch den traumatischen Erfahrungen der Indigenen Menschen. Der Atlantik verbindet für die Künstlerin Caroline Monnet beide Seiten ihrer Identität, die von ihren Algonquin-Vorfahren in Kanada und ihren französischen in Europa geprägt ist.

Website

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.