31
Mai

Different, but together

© Lungomare

Lungomare

Rafensteinweg 12
39100 Bozen
BZ
Italien

-

„Different, but together“ lautete der Aufruf der Schriftstellerin und Aktivistin Audre Lorde, die sich oft mit folgendem Satz vorstellte: „I am a Black, lesbian, mother, warrior, poet doing my work, coming to ask you if you’re doing yours.“ (Ich bin Schwarze, Lesbe, Mutter, Kriegerin, Poetin, mache meine Arbeit und komme, um zu fragen, ob ihr eure macht.). In Lordes Selbstbeschreibung wird deutlich, dass Kategorien wie Gender, Ethnizität und Klasse immer miteinander verwoben sind und zusammenwirken. Die Reihe Different, but together möchte diese Überkreuzungen von sozialen Ungleichheiten, Machtverhältnissen und Privilegien anerkennen und analysieren, um gemeinsam eine kritische und transformative Praxis zu denken und zu gestalten.


Die Auseinandersetzung mit bewussten und unbewussten Wirkmechanismen von Alltagsrassismus und institutionellem Rassismus eröffnet neue Blickweisen auf uns selbst sowie auf unsere Umwelt. Wir möchten zuhören, diskutieren und lernen – von Stimmen, die uns von erlebten und durchkämpften Erfahrungen erzählen: von Gewalt, Selbstermächtigung und Widerstand.

Lungomare lädt Künstler_innen und Kurator_innen ein, die in ihrer Praxis postkoloniale, feministische und repräsentationskritische Perspektiven mit antirassistischen Kämpfen der Gegenwart verbinden.

Kuratiert von Angelika Burtscher und Marion Oberhofer

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.