03
Dez

Memphis | 40 Jahre Kitsch und Eleganz

Das Memphis-Tea m au f dem Bett »Masanori« von Umeda Tawaraya, 1981© Masanori Umeda© Studio Azzurro, courtesy Memphis, Milano

Vitra Design Museum

Charles-Eames-Str. 2
79576 Weil am Rhein
Deutschland

-

Täglich: 10 – 18 Uhr

Die italienische Gruppe Memphis zählt zu den außergewöhnlichsten Erscheinungen im Design der letzten Jahrzehnte. Auch wenn sie nur von 1981 bis 1987 bestand, sind ihre Geschichte und ihr Einfluss legendär: Mit ihren schrillen Farben und Mustern wirkten die Memphis-Entwürfe wie aus dem Comic entsprungen und prägten einen völlig neuen Look, in dem sich Popkultur, Werbeästhetik und Postmoderne zu einem wilden Mix verbanden.


Zum 40. Gründungsjahr der Gruppe gibt die Ausstellung Memphis. 40 Jahre Kitsch und Eleganz in der Vitra Design Museum Gallery anhand von Objekten, Zeichnungen und Archivmaterial einen Einblick in die Welt von Memphis und stellt einige Mitglieder vor, darunter der Vordenker Ettore Sottsass sowie Michele de Lucchi, Martine Bedin, Michael Graves, Barbara Radice, Peter Shire und Shiro Kuramata.

Das Diktat des Funktionalismus überwinden, das Banale oder Alltägliche feiern und die Regeln des guten Geschmacks brechen: Das waren die Ziele des Kollektivs. Seine Gestaltungsphilosophie war auch durch die gerade entstehende Informationsgesellschaft geprägt. Wie Fernseher und Computer sollten die Memphis-Objekte mit dem Betrachter kommunizieren und eine eigene, unverwechselbare Geschichte erzählen. Der endgültige Durchbruch erfolgte 1982, als Modezar Karl Lagerfeld seine Wohnung in Monte Carlo mit Memphis-Möbeln einrichtete. Schon die Namensfindung der Gruppe hatte einen Hauch von Glamour: Der Name »Memphis« stammt angeblich aus Bob Dylans Song »Stuck Inside of Mobile with the Memphis Blues Again«, der bei einem der ersten Treffen der Gruppe lief.

Website

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.