21
Apr

MigraTouriSpace| Stefanie Bürkle

tet Fest in Berlin, Ausstellung "MiGraTouriSpace"; Foto: Stefanie Bürkle © VG Bild-Kunst Bonn 2021

CLB Berlin

Aufbau Haus am Moritzplatz
10969 Berlin
Deutschland

-

MigraTouriSpace ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Reisen als eine Annäherung der Phänomene Migration und Tourismus. Es geht um das Reisen von Bildern, Menschen und Räumen. Raummigration meint Migration, bei der mit den Menschen auch Räume wandern. Tourismus meint nicht mehr Urlaub als Ausnahmezustand, sondern den touristischen Blick der, mit nach Hause genommen, längst das prägt was man Alltag nennt.


Stefanie Bürkle ist Künstlerin, Stadtforscherin und Professorin für Bildende Kunst am Institut für Architektur an der TU Berlin. Das Projekt ist Teil des Sonderforschungsbereichs SFB 1265 „Re-Figuration von Räumen“ an der TU Berlin.
Mehr Information unter diesem Link.

DIE AUSSTELLUNG
In einer Mehrkanal-Videoinstallation werden Besucher und Besucherinnen in Räume eintauchen, von denen sie nicht mehr sagen können, wo sie sich gerade befinden. In Korea, Deutschland oder Vietnam? Interviews mit Migranten und Touristen geben Einblick in individuelle Lebensgeschichten und machen Erwartungen und Motive migrantischer und touristischer Bewegung sichtbar. Die Ausstellung visualisiert einen sich verändernden Begriff vom in der Welt sein, diskutiert herkömmliche Wahrnehmungen von Tourismus und Migration und stellt essenzielle Fragen nach dem eigenen Blick auf vermeintlich Fremdes.

DIE VERMITTLUNG
Ein Rahmen- und Vermittlungsprogramm bestehend aus Artist Talks, Führungen, Panel Talks und mehr bietet für Interessierte Veranstaltungen, die zur intensiven Beschäftigung mit den Themen Migration, Reisen und Tourismus einladen.

 

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.