10
Dez

Otto Prutscher: Architekt und Designer zwischen Tradition und Moderne | Buchpräsentation

Otto Prutscher, Innenraum der Apotheke „Zum goldenen Adler“, 1911 © Archivio Famiglia Otto Prutscher, Mailand

MAK | Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Stubenring 5
1010 Wien
Österreich

Uhr

Di 10:00–22:00 Uhr
Mi–So 10:00–18:00 Uhr
Mo geschlossen

Begrüßung
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK
Gerald Bast, Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien
 
Präsentation
Claas Duit, Herausgeber, Enkel von Hermi Schedlmayer
Matthias Boeckl, Universität für angewandte Kunst Wien, Professor für Geschichte der Architektur
Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik, Kurator der Ausstellung OTTO PRUTSCHER. Allgestalter der Wiener Moderne
 

Otto Prutscher (1880–1949) gilt in Fachkreisen als einer der bedeutendsten österreichischen ArchitektInnen und GestalterInnen von Innenräumen und kunstgewerblichen Gegenständen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit ihrem Einzug in die von Prutscher umgestaltete Villa Rothberger begann für Mit-Autorin Hermi Schedlmayer das Aufspüren von Prutschers Entwürfen und ausgeführten Objekten: Aktuell zählt die Datenbank über 5 500 Einträge. Dieses Werk vereint die wissenschaftliche Aufbereitung seiner umfangreichen Tätigkeiten mit der in dieser Form erstmaligen tieferen Auseinandersetzung mit einem Menschen, der von der Aufbruchsstimmung der Jahrhundertwende bis hin zum Berufsverbot während der Nazidiktatur vieles erlebte und in seinem künstlerischen Werk verarbeitete.
 
Eine Kooperation der Universität für angewandte Kunst Wien und des MAK

 

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.