17
Apr

Pamela Rosenkranz | Ausstellung

Pamela Rosenkranz Healer (Waters), 2019 Okayama Art Summit, Okayama, Japan, 2019 Foto: Marc Asekhame © Pamela Rosenkranz

Kunsthaus Bregenz

Karl Tizian Platz
6900 Bregenz
Österreich

-

Im Frühjahr 2021 präsentiert das Kunsthaus Bregenz die erste Einzelausstellung von Pamela Rosenkranz in Österreich. Die Künstlerin beschäftigt sich mit den biologischen Grundlagen unserer Wahrnehmung.


Sie arbeitet mit Kunststoffen, mit Düften, mit Erde und Licht, Bakterien und Parasiten. Diese Existenzen unter der menschlichen Wahrnehmungsschwelle haben in den letzten Jahren die intellektuelle Auseinandersetzung inspiriert. Aktuell repräsentiert auch das Virus eine Gegenwart des Unsichtbaren. Rosenkranz formuliert ihre künstlerische Vision als sublime und zugleich beunruhigende Zonen, die als raumgreifende und dennoch intime Erlebnisse für das Kunsthaus Bregenz bestens geeignet sind.

»Was lässt uns fühlen, wie wir uns fühlen?«, fragt Pamela Rosenkranz. »Welchen Einfluss haben wissenschaftliche Erkenntnisse auf die Bedeutung des Menschseins, auf unser Verständnis von Identität?« Die von der Künstlerin eingesetzten Farben, mal suggestiv kräftig, mal poetisch zart, sind keine Darstellungen subjektiver Imagination. Abgeleitet aus wissenschaftlichen Erkenntnissen versinnbildlichen sie chemische Konstellationen. Oft erinnern sie an menschliche Haut, die durchlässige organische Grenze zwischen innen und außen.

Website

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.