08
Apr

SELF-EFFACING ARCHITECT(URE)

© Foto: Tomas Ooms

Deutsches Architektur Zentrum DAZ

Wilhelmine-Gemberg-Weg 6
2. Hof
10179 Berlin
Deutschland

Uhr

Online

Der Verein fieldstations lädt, gemeinsam mit der TU Berlin und dem DAZ, zu einem digitalen Vortrag mit Tomas Ooms. Er ist Architekt, Komponist und Musiker und leitet das Designforschungsbüro „Studio Tuin en Wereld” in Antwerpen/Belgien.


Er spricht darüber, wie es wäre, wenn sich Architekt*innen darauf konzentrierten, das räumliche Potenzial bestehender Orte freizusetzen, ohne neu zu bauen.
"Es erscheint paradox, dass ein Berufsstand über seine Relevanz nachdenkt, während sein Kerngeschäft – die Produktion von Raum – in Frage gestellt wird. Gleichzeitig aber ist es eine Einladung, die Sinnhaftigkeit von architektonischem Design zu erweitern, in dem der Raum selbst das Programm ist."
Das Gespräch ist ein Teil der DAZ-Reihe „Wir müssen reden!“ und findet in englischer Sprache statt.

Website

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.