17
Jan

Vera Bühlmann: Für eine domestische Architektonik, oder: wie lässt sich mit ,Elementen’ konstruieren, die ,neutral’ sind?

© Ludger Hovestadt und Vera Bühlmann

aut. architektur und tirol

Im Adambräu
Lois Welzenbacher Platz 1
6020 Innsbruck
Österreich

Uhr

                     

Ein Versuch, Virtualität und (Nicht-)Orte des Transits in gegenseitigen Bezug zu setzen.


Die Schweizer Theoretikerin Vera Bühlmann ist seit 2016 Professorin für Architekturtheorie an der TU Wien. Seit 2010 leitet sie gemeinsam mit Ludger Hovestadt das von ihr mitbegründete Laboratorium für angewandte Virtualität an der ETH Zürich. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die technikphilosophische Frage, wie sich das architektonische Denken mit den Möglichkeitsräumen der Informationstechnik verändert und wie sich uns das Vokabular des Digitalen Zeitalters erschließen könnte.

Die literarischen Texte des Universalgelehrten und Architekturtheoretikers Leon Battista Alberti beinhalten wertvolle Inspirationsquellen, um die Beziehung zwischen Raum und Virtualität aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Beides verschmilzt für Alberti in einer Art domestischen Architektonik, deren Methoden kryptografisch verlaufen. Vera Bühlmann diskutiert die Aktualität von Albertis Werk in Bezug auf den zeitgenössischen französischen Universalgelehrten Michel Serres. Seine Arbeiten zu Medien, Kommunikation, Technik, Mathematik, Wissenschaft und Philosophie drehen sich ebenfalls um eine domestische Architektonik, die das Produkt verschlüsselter Prozesse ist.

In ihrem Vortrag skizziert Vera Bühlmann gegenseitige Bezüge zwischen Virtualität und (Nicht-)Orten des Transits.

Vera Bühlmann
geb. in der Schweiz;  2002 Abschluss des Masterstudiums in den Fächern Englische Sprach- und Literaturwissenschaften, Philosophie und Medienwissen-schaften, Universität Zürich; 2009 Promotion im Fach Medienwissenschaft, Universität Basel; seit 2010 Leitung des applied-virtuality-lab, ETH Zürich (mit Ludger Hovestadt); seit 2018 Professur, Arbeitsbereich Architekturtheorie und Technikphilosophie der TU Wien

Publikationen (Auswahl)
2014 Die Nachricht, ein Medium: Generische Medialität, Städt-ische Architektonik. Birkhäuser; 2017 Co-Autorin (mit Ludger Hovestadt, Sebastian Michael): A Genius Planet. Birkhäuser; Herausgeberin der Methalitikum Bücher bei Birkhäuser (mit Ludger Hovestadt): u. a. 2014 Coding as Literacy, 2016 Symbolizing Existence

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.