Sprechen über Architektur: Baumschlager Hutter

28.01.2016, 19:00

Bene
Neutorgasse 4-8
1010 Wien
Österreich

Baumschlager Hutter

Carlo Baumschlager (*1956, Bregenz) und Jewsco Hutter (*1968, Diepoldsau) gründeten 2010 ihr gemeinsames Büro in  Dornbirn das sich bald um Niederlassungen in Wien, Widnau und München erweiterte. Zuvor führte Baumschlager, nach dem Studium bei Hans Hollein, Wilhelm Holzbauer und Oswald M. Ungers an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 26 Jahre lang eine erfolgreiche Büropartnerschaft mit  Dietmar Eberle.  Hutter,  Absolvent der Liechtensteinischen Hochschule, danach Mitbegründer des Schweizer Architekturbüros Novaron, gründete 2007 suum architects. In ihrem gemeinsamen Büro bündeln die beiden zuvor schon getrennt international erfolgreichen und versierten Architekten ihre Kompetenzen. Nach Realisierungen wie der Wildspitzbahn im Tiroler Pitztal (2012), dem Systembauhaus RIVA in Lauterach (2014) oder einem Wohnhaus in der Seestadt Aspern arbeiten sie derzeit unter anderem an einem Institutsgebäude der Universität für Bodenkultur in Wien und an einem Wohnkomplex in der Europacity Berlin.