Sprechen über Architektur: Ulrich Huhs

03.03.2016, 19:00

Bene
Neutorgasse 4-8
1010 Wien
Österreich

Ulrich Huhs (* 1968, Giessen), Architekturstudium an der RTWH Aachen und der Hochschule der Künste Berlin, Studien der Geschichte Humboldt-Universität Berlin, gründete 2001 das eigene Büro in Wien, von 2005– 2012 in Arbeitsgemeinschaft mit Norbert Hanenberg, Aachen. Im Zentrum der Arbeit steht die Entwicklung charakteristischer und identitätsstiftender Orte – Stadträume, Gebäude, Innenräume – innerhalb der bestehenden und entstehenden baulichen Strukturen unterschiedlicher Maßstäbe. Ziel ist die Erweiterung der formellen und informellen Nutzungsmöglichkeiten sowie die Entwicklung adaptierbarer Raum- und Gebäudestrukturen: konkrete Architektur. 2003 realisierte Ulrich Huhs in Projektpartnerschaft mit Adolf Krischanitz die Wohnhausanlage Tokiostraße in Wien, 2007 den Gemeindesaal der Lutherischen Stadtkirche Wien, 2013 das Beratungs- und Verwaltungszentrum der Evangelischen Diözese Wien (Nominierung zum ZV-Bauherrenpreis 2015) und 2014 die mit dem Holzbaupreis wienwood 15 ausgezeichnete Wohnhausanlage Seefeldergasse in Wien.