09
Okt

Vorträge und Diskussion | A Good City has Industry

Mitarbeiter in der Fabrik Kaymet metal trays in London © Foto: Carmel King

Architekturzentrum Wien

Museumsplatz 1
1070 Wien
Österreich

- Uhr

Täglich 10:00-19:00

Wo ist noch Platz für die produktive Stadt? Ein Beispiel aus London liefert Anregungen für Wien und zeigt gleichzeitig aktuelle Schwierigkeiten.


Im Jahr 2013 kaufte der Architekt Mark Brearley in Südlondon eine Fabrik, in der Metalltabletts hergestellt werden. Untypischerweise baute er diese nicht zu Lofts um, sondern verhalf dem kränkelnden Unternehmen zu neuem Erfolg. Doch das Industriegebiet um die Old Kent Road wurde nun von der Stadtplanung zum Entwicklungsgebiet erklärt und es gibt Pläne für tausende Wohneinheiten. Kann sich eine Fabrik hier noch behaupten? Um Bewohner*innen und Gewerbetreibenden vor Ort zur Mitsprache zu verhelfen, etablierte „what if: projects“ mit dem Projekt „Action OKR“ einen Ort für öffentliche Diskussionen mit Stadtplaner*innen und Investor*innen.

kuratiert von Karoline Mayer und Marlene Rutzendorfe

Vorträge:

Mark Brearley, Geschäftsführer Kaymet metal trays und Professor, The Cass, London

Ulrike Steven, what if: projects, London

 

anschließende Diskussion mit Wiener Expert*innen:

Iris Kaltenegger, Generalsekretärin Europan

Michael Rosenberger, MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung

Andreas Rumpfhuber, Architekt und Theoretiker, Expanded Design, Wien

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.