10
Okt

Wachstumsschmerzen | Zweiter St. Pöltner Wohnbaudialog

© Reinhard Seiß

NV-Forum - Niederösterreichische Versicherung

Neue Herrengasse 10
3100 St. Pölten
Österreich

- Uhr

Die Bevölkerung wächst, die Stadtregionen boomen, die Mieten steigen – und alle fordern leistbaren Wohnraum. Nur wo, wenn Bauland in besten Lagen gehortet wird, BürgerInnen gegen Projekte Sturm laufen und sich Kommunen dem Wachstum verschließen? Gleichwohl dürfen Anrainerrechte und Ortsbild nicht dem Boom geopfert werden, sollen Stadtumlandgemeinden ihren Charakter bewahren. Nicht zuletzt muss der Wohnbau zu städtebaulicher Qualität zurückfinden, damit an Stelle des bisherigen Nebeneinanders einzelner Siedlungssplitter urbane Strukturen mit stadträumlicher Güte und funktionaler Vielfalt treten.

Alpenland und ORTE haben dazu in- und ausländische Fachleute aus Planung, Wissenschaft und Verwaltung geladen, um neue Lösungen oder bereits erfolgreiche Modelle zu präsentieren und mit dem Publikum zu diskutieren.


Programm

12.30 h Eröffnung
Norbert Steiner, Obmann Alpenland
Reinhard Seiß, Stadtplaner und Fachpublizist
Karl Wilfing, Präsident des NÖ Landtages,
in Vertretung von Fr. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

13.00 h Schwerpunkt Politik und Bürger
Hinter uns die Sintflut?
Zum Umgang mit wachstumsskeptischen BürgerInnen und Gemeinden in boomenden Agglomerationen sowie zur Aushandlung von Nachverdichtung, Aufwertung und Maßstabssprüngen im Baubestand
Bernhard Faller, Bonn | Geograph, Stadtplaner und Regionalökonom, Leiter des Forschungs- und Beratungsinstituts Quaestio 

13.30 h Schwerpunkt Bauland
Eigentum verpflichtet
Bodenpolitik und Baulandbereitstellung als Voraussetzungen einer geordneten Stadt- und Siedlungsentwicklung
Martin zur Nedden, Berlin | Raumplaner, bis 2018 Direktor des Deutschen Instituts für Urbanistik, ehem. Bürgermeister für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Leipzig
Christine Itzlinger, Salzburg | Raumplanerin, Leiterin des Referats Raumplanung der Salzburger Landesregierung 

14.30 h Kaffeepause 

15.15 h Schwerpunkt Städtebau
Stadtquartiere statt Wohnanlagen!
Möglichkeiten zur Überwindung von Parzellendenken und Patchwork-Planung hin zur Weiterentwicklung der urbanen Stadt
Klaus Siegl, Freiburg | Bauingenieur, 1992-2010 Projektleiter des modellhaften Stadtteils Freiburg-Rieselfeld
Robert Korab, Wien | Wissenschaftstheoretiker und Wohnbauentwickler, Leiter von raum & kommunikation 

16.15 h Diskussion 

17.00 h Ausklang bei Wein und Gesprächen 

Konzept und Moderation: Reinhard Seiß

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl! Anmeldung erbeten unter office@orte-noe.at.

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.