25
Apr

Wolfgang Andexlinger: Stadtansichten

EUROPAN 15, Strategisches Gebiet, – © Stadtplanung Innsbruck

aut. architektur und tirol

Im Adambräu
Lois Welzenbacher Platz 1
6020 Innsbruck
Österreich

Uhr

di – fr 11.00 bis 18.00 Uhr
sa 11.00 bis 17.00 Uhr

Das dritte Mal in Folge gibt Wolfgang Andexlinger, Stadtplaner von Innsbruck, einen Einblick in die Arbeit des von ihm geleiteten Amtes für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration. War es beim ersten Vortrag vor allem der theoretische Zugang von ihm als Person und beim zweiten eine Darstellung der verschiedensten Aufgaben, welche die Stadtplanung zu erfüllen hat, so wird er in diesem dritten Bericht den Fokus auf aktuelle stadtplanerische Ziele legen.

Ein Thema wird der 2019 in Innsbruck laufende Wettbewerb EUROPAN 15 sein – Europas größter Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur. Unter dem Motto „Innsbruck an den Inn“ sind europaweit junge StadtplanerInnen und ArchitektInnen eingeladen, strategische Nutzungs-, Bebauungs- und Freiraumkonzepte für den Bereich zwischen Marktplatz und Universitätsbrücke zu suchen. Vorab wurde die Bevölkerung dazu eingeladen, sich an der Erarbeitung der Wettbewerbsgrundlagen zu beteiligen.

Ebenfalls Thema sein werden das Campagne-Areal und die ersten Erfahrungen mit dem dort im Herbst 2018 eingerichteten temporären Stadtteilzentrum sowie stadtplanerische Zugänge in  Stadtteilen wie beispielsweise St. Nikolaus und Wilten.


Wolfgang Andexlinger
geb. 1974 in Innsbruck; Architekturstudium an der TU Wien und der TU Delft (NL); seit 2002 Mitglied der Gruppe YEAN; 2006 – 16 an der Architekturfakultät der Uni Innsbruck tätig im Bereich Städtebau und Raumplanung sowie am Institut für Gestaltung – Studio 1; Habilitation im Fachgebiet Städtebau und Raumplanung zum Thema Alpine Urbanisierung; seit August 2016 Leiter des Amtes für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration der Stadt Innsbruck

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.