05
Aug

Zukunft Holzbau: Herausragende Holzbauten – Klimaschutz – Holzbaupreis

Expo-Dach auf dem Messegelände in Hannover © Deutsche Messe

ZENTRUM FÜR BAUKULTUR SACHSEN

eine Einrichtung der Stiftung Sächsischer Architekten
Schloßstraße 2
01067 Dresden
Deutschland

-

Der nachwachsende Rohstoff Holz hatte in der Vergangenheit eine besondere Stellung und prägte insbesondere durch Fachwerkhäuser des Mittelalters das Gesicht vieler Städte bis heute. Durch seine Natürlichkeit und CO2-senkende Eigenschaft bekommt der Baustoff Holz für die Gegenwart und Herausforderungen der Zukunft einen einzigartigen Stellenwert. Neueste Entwicklungen in der Verbindungsmitteltechnik und von neuartigen Holzwerkstoffen haben dem Holzbau in der jüngsten Vergangenheit einen außergewöhnlichen starken Impuls gegeben. Dadurch ist der Baustoff Holz in der Lage die Anforderungen an das moderne Bauen zu erfüllen. Die Ausstellung zeigt Baufachleuten und der breiten Öffentlichkeit das Leistungsspektrum:

Herausragende Holzbauten: Es werden die Bauwerke von fantastischen und atemberaubenden Holzbauten vorgestellt (Bilder und Modelle), die eindrucksvoll unter Beweis stellen, zu welchen Leistungen der Holzbau im Stande ist und viele ihm nicht zugetraut hätten. Ein 7-geschossiges Bürogebäude, Aussichtsturm, das gewaltige EXPO-Dach, ein Baumwipfelpfad, eine S-förmige geschwungene Brücke über einen Fluss. Hier werden ausgewählte Holzbauten vorgestellt die national und international für Aufmerksamkeit gesorgt haben und viele Preise gewonnen haben.

Holzbaupreis: Es werden die Bauwerke der Preisträger des Holzbaupreises Sachsen 2019 und ausgewählte Bauwerke dem Holzbaupreis Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Die Vorstellung erfolgt in Bildern und Modellen. Es handelt sich dabei um Wohnhäuser, mehrgeschossige Wohnhäuser, Konferenzbauten, Aufstockungen, Ausbauten und Modernisierungen, die im Freistaat Sachsen in den Jahren 2010 bis 2019 entstanden sind und bundesweit für Aufmerksamkeiten gesorgt haben. Die Bauwerke des Holzbaupreis Nordrhein-Westfalen wurden in den Jahren 2016-2019 erstellt und bekam nationale und internationale Beachtung.

Klimaschutz: Holzverwendung als nachhaltiger Forstwirtschaft ist aktiver Klimaschutz! Anhand eindrucksvoller Fakten und Hintergründe wird die herausragende Rolle von Wald und Holz für die Reduzierung des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid (CO²) erklärt. Dabei wird die Dimension begreiflich nahegebracht und anhand von einer (Re-) Vision aufgezeigt, wie die CO²-Senkenleistung des Baustoffes Holz auch für die modernen Ansprüche unseres Lebens genutzt werden kann. Ob ein schnittiges Elektroauto, ein riesiges Flugzeug oder eine moderne Windkraftanlage, das geht alles in Holz und wird in der Ausstellung gezeigt. Die Ausstellung wird ergänzt durch eine begleitende Internetinformation. Weiterhin wird die CO2-Bank vorgestellt, ein internationale Webdatenbank, die die CO2-Senkenleistung von Holz in Bauwerken erfasst und konkret berechnet.


Begleitprogramm

Abhängig von der Entwicklung der Entscheidung in Sachsen (Pandemie).

Einweihung des Raumes „George Bähr“

Zeit: Freitag, 24.7.2020, 11.30-ca. 12.30 Uhr
Ort: Am Schießhaus 19 (Schießhaus) in Dresden

Enthüllung einer Gedenktafel an den berühmten Baumeister aus Dresden, der als Ratszimmerermeister viele Bauwerke in Dresden entstehen ließ. Sein Hauptwerk ist die Frauenkirche in Dresden. 1726 wurde der Entwurf genehmigt und umgesetzt. George Bähr lebte von 1666 – 1738, seine Gebeine befinden sich in der Krypta der Frauenkirche.

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.