Adjaye Associates

Mole House, London

Maximilian Eisenköck Architektur

Atelierpavillon in Neuaigen, Niederösterreich

Schneider & Lengauer

Haus P.S. in Linz

Architekturbüro Huber

Haus Schwab, Kottgeisering, Bayern

Marte.Marte Architekten

Haus der Kammern in Weiler, Vorarlberg

architektur.aktuell 03/2021

Splendid Isolation #15

Splendid Isolation #15 | Schönheit und Verantwortung

Architektur ist Entwurf von Zukunft, basierend auf den Erfahrungen der Vergangenheit, realisiert mit den Möglichkeiten der Gegenwart. Die Themen in diesem Heft beweisen das einmal mehr. Etwa das stets heftig umkämpfte Einfamilienhaus. Vom totalen Neubauverbot auf der einen Seite bis zur Existenzfrage unserer Gesellschaftsordnung am anderen Ende des Spektrums reichen die Beiträge zu einer stark ideologisierten Debatte. Wie bei allen komplexen sozio-ökonomischen und ökologischen Fragen hilft uns aber auch hier keine einfache Antwort weiter.

Mole House, London | Adjaye Associates

Text: Emma Cullinan

Gemeinsam mit und für eine Künstlerin transformierte David Adjaye ein viktorianisches Stadthaus, das von einem skurrilen Vorbesitzer in Eigenregie umgebaut worden war, zu einem sehr persönlichen Raum für Ideen.

Adjaye Associates, Mole House, London © Ed Reeve

Adjaye Associates, Mole House, London © Ed Reeve

Atelierpavillon in Neuaigen | 
Maximilian Eisenköck Architektur

Text: Isabella Marboe

Ihr Budget war klein, ihre Bereitschaft, ein kompromisslos modernes Haus zu bewohnen, umso größer. Maximilian Eisenköck sanierte behutsam den elterlichen Bestand der Bauherrin und setzte ihr einen radikal transparenten Pavillon aus Glas, Holz und Stahl in den Garten.

Maximilian Eisenköck Architektur, Atelierpavillon in Neuaigen, Niederösterreich © Martin Weiß I pool2b.net

Maximilian Eisenköck Architektur, Atelierpavillon in Neuaigen, Niederösterreich © Martin Weiß I pool2b.net

Haus P.S. in Linz | Schneider & Lengauer

Text: Claudia Rinne

Das Kleinsiedlungshaus von 1939 stand als Solitär fast unverändert im vorderen Viertel eines langen, schmalen Gartengrundstücks. Um das Raumprogramm zu erweitern, wurde es durch zwei separat errichtete Baukörper zum Kopfbau eines kleinen Dreiseithofes umgeprägt. Seine ursprüngliche Form bleibt dabei intakt, sie wird lediglich repetiert.

Schneider & Lengauer, Haus P.S. in Linz © Kurt Hörbst

Schneider & Lengauer, Haus P.S. in Linz © Kurt Hörbst

Haus Schwab, Kottgeisering, Bayern | Architekturbüro Huber

Text: Cordula Rau

Das Haus Schwab gilt als Erstlingswerk des Allgäuer Architekten Felix Huber. Der Entwurf entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn Andreas Schwab, der selbst Architektur und Produktdesign studierte – und man kann ihn als durchaus gelungen bezeichnen.

Architekturbüro Huber, Haus Schwab, Kottgeisering, Bayern © Florian Holzherr

Architekturbüro Huber, Haus Schwab, Kottgeisering, Bayern © Florian Holzherr

Haus der Kammern in Weiler | 
Marte.Marte Architekten

Text: Edith Schlocker

Nach außen gibt sich das von Marte.Marte Architekten entworfene Haus der Kammern verschlossen, nach innen als edel mit Holz ausgekleidete Hülle zum Wohnen. Gebaut aus Sichtbeton in einen Hügel in der kleinen Vorarlberger Gemeinde Weiler mit einer Aussicht vom Feinsten.

Marte.Marte Architekten, Haus der Kammern in Weiler, Vorarlberg © Paul Ott

Marte.Marte Architekten, Haus der Kammern in Weiler, Vorarlberg © Paul Ott

Wettbewerb

Wien Holding-Arena, Wien

Text: Franziska Leeb

Wien bekommt eine neue Veranstaltungshalle für 20.000 Besucherinnen und Besucher. Die zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten bilden das Spektrum des heute Vorstellbaren im Bereich der Eventarchitektur ab. Wir präsentieren die Preisträger und Teilnehmer der zweiten Wettbewerbsstufe.

New Project

Umbau Schulen Kettenbrücke, Innsbruck | 
STUDIO LOIS

Text: Nicola Weber

Unter den verklebten Farb- und Raumschichten aus 80 Jahren Schulbau legte Studio Lois ein wunderbar pures Betonskelett frei, das zum Ausgangspunkt für ein neues, zeitgemäßes Schulgebäude wurde und fünf Bildungseinrichtungen zu einem gemeinschaftlichen Ganzen macht.

STUDIO LOIS, Umbau Schulen Kettenbrücke, Innsbruck © David Schreyer

STUDIO LOIS, Umbau Schulen Kettenbrücke, Innsbruck © David Schreyer

IGZ Campus Falkenberg, Oberpfalz | 
J. MAYER H. und Partner

Text: Cordula Rau

Bereits vor zwanzig Jahren begann das Softwareunternehmen IGZ, inmitten der ländlichen Oberpfalz Softwarelösungen für die Logistik zu entwickeln. Wie im Gründungsmythos vieler amerikanischer Technologiekonzerne begann es in einer ungenutzten Scheune der Eltern. Mittlerweile programmieren Hunderte von Mitarbeitern in „Softwarescheunen“ genannten Firmengebäuden erfolgreiche digitale Anwendungen.

J. MAYER H. und Partner, IGZ Campus Falkenberg, Oberpfalz © David Franck

J. MAYER H. und Partner, IGZ Campus Falkenberg, Oberpfalz © David Franck

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@architektur-aktuell.at

Montag - Mittwoch 09.00 Uhr - 15.00 Uhr
Donnerstag 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Aboservice architektur.aktuell
Medecco Holding GmbH
Loquaiplatz 12
1060 Wien, Österreich

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.