architektur.aktuell 07/08/2010

architektur.aktuell 07/08/2010

Holz

Shigeru Ban & Jean de Gastines – Centre Pompidou Metz

Text: Dominique Boudet – Der chinesische Hut
Seit es im Baskenland ein erfolgreiches Guggenheim-Museum gibt, wird heftig über die Frage der Übertragbarkeit des dort generierten „Bilbao-Effekts“ debattiert. Das Centre Pompidou will es wissen und sucht nun mit Shigeru Ban in der ehemaligen Industriestadt Metz die Antwort.


HASCHER JEHLE Architektur – Portalhaus & Messehalle 11, Frankfurt am Main

Text: Christof Bodenbach – Auf dem Weg zu einer neuen Messe
Das Frankfurter Messegelände wird sich in den nächsten Jahren parallel zum benachbarten „Europaviertel“ verändern. Das neue Portalhaus und die Halle 11 mit ihrer an die Grenzen des Machbaren gehenden Dachkonstruktion aus Holzfachwerkbindern bilden den Auftakt zu einer Neuordnung.


HEIN-TROY Architekten – Haus K3, Hörbranz, Vorarlberg

Text: Matthias Boeckl – Mehrwert auf allen Ebenen
Nachverdichtung, Generationen-Wohnen, Ressourceneffizienz – es gäbe viele Schlagworte, die auf dieses Vorarlberger Wohnhaus zutreffen. Mit überaus effizienten Umbaumaßnahmen wurde das Einfamilienhaus aus den 1960er Jahren in ein vorbildliches Dreifamilienhaus unserer Zeit verwandelt.


Essay – Expo 2010 in Shanghai

Text: Elke Krasny – Unter einem roten Hut
Das Medium Weltausstellung war in die Jahre gekommen. Die Expos schwächelten. Viele stellten die Sinnhaftigkeit in Frage. Fortschrittsgläubigkeit und Zukunftsfaszination waren ihnen abhandengekommen. So schien es, zumindest bis vor kurzem. Doch der Beginn des 21. Jahrhunderts, mit der Expo 2010 in Shanghai, zelebriert die Wende in die nächste Runde. Weltausstellung, chinesisch reloaded.


Architects Collective – Weingut Erich Sattler, Tadten, Burgenland

Text: Matthias Boeckl – Ein Loft für den Wein
Der Status des Burgenlandes als Ziel-1-Fördergebiet der EU von 1995 bis 2006 und damit auch der rezente, stark subventionsgetriebene Neubauboom der landestypischen Weingüter ist vorbei. Jetzt wird mit weniger Hype, aber dafür mit umso mehr Präzision an der Wein-Infrastruktur weitergebaut. Denn die Typus-spezifische Kombination gewerblicher und repräsentativer Raumzonen verlangt ungewöhnlich konsequente Gestaltungsstrategien in der Verbindung des Gegensätzlichen.


Mecanoo Architecten – Llotja Theater- und Kongresszentrum, Lleida, Spanien

Text: David Cohn – Das Panorama-Auge
Obwohl das Haus wie ein gelandeter Alien wirkt, verdankt es dem Ort und der spanischen Bautradition viel. Von beschatteten Umgängen bis zu den Farben des lokalen Obstmarktes werden zahlreiche Motive der Region transformiert und in neuen Formen verwendet.

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@architektur-aktuell.at

Montag - Mittwoch 09.00 Uhr - 15.00 Uhr
Donnerstag 09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Aboservice architektur.aktuell
Medecco Holding GmbH
Loquaiplatz 12
1060 Wien, Österreich

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos ein architektur.aktuell Special, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.