deceuninck

Innenhofgestaltung mit pflegeleichten und langlebigen Terrassedielen

Die Wohnsiedlung Lochergut im Züricher Stadtkreis Aussersihl regt spätestens seit ihrem Bezug 1966 zu Diskussionen an: zu dicht, zu groß und zu hässlich sei die Siedlung, heißt es. Sechs graue, schlanke Hochhäuser, 62 Meter hoch, bieten 346 Wohnungen für mehr als 600 Bewohner – umbrandet von viel befahrenen Straßen. Im Laufe der Jahre stießen die Verantwortlichen neue Projekte an, um die Siedlung grüner und lebendiger zu machen. So sollte vor allem der Innenhof zu einem Ort der Begegnung für die mehr als 40 in den Hochhäusern lebenden Nationen werden. Im Sommer 2020 war es soweit: Das Züricher Interior Marketing-Unternehmen Dyer-Smith schuf hier eine Oase für Anwohner. Realisieren konnten die Designer ihre Ideen mit dem Terrassenbelag „Majestic Massive Pro“ in der Farbe „Eiche antik“ aus dem Hause Deceuninck.

Zentraler Ort der Begegnung
Die Idee des Lochergut war schon in der Planungsphase, mehr zu sein als ein Wohnsilo zur Linderung der Wohnungsnot in Zürich: Geplant wurden deshalb auch Läden, eine Kindertagesstätte und ein Gemeinschaftszentrum. Ziel war die soziale Durchmischung aller hier lebenden Menschen. Egal, aus welchen Nationen und ob arm oder reich. Um einen weiteren zentralen Ort der sozialen Begegnung zu schaffen, gestalteten die Designer den bis dahin recht tristen Innenhof um zu einem kommunikativen Treffpunkt und einem Ort zum Verweilen. Grundlage des mit seinen sanften Schwüngen, bunten Pergolen und drei Birkeninseln an einen japanischen Garten erinnernden Ensembles bildet ein Terrassensystem von Deceuninck.

Lochergut / Bildquellen: Deceuninck Germany GmbH / Zangger

Schnell zu verlegende Aluminium-Unterkonstruktion
„Durch vorproduzierte Elemente und die durchdachte Konstruktion konnte die gesamte Anlage in gut zehn Arbeitstagen fertiggestellt werden“, sagt Jonny Zangger, stellvertretender Geschäftsführer und Designer bei Dyer-Smith. Auf ca. 100 Quadratmetern Fläche wurde somit in kürzester Zeit das Terrassensystem Majestic Massive Pro in der Ausführung Eiche antik mit einer dazu passenden schnell zu verlegenden Unterkonstruktion aus Aluminium verbaut und damit der Innenhof gestaltet. Mit höhenverstellbaren Drehfüßen konnten auch die schrägen Elemente der Stege einfach verlegt werden.

Bildquellen: Deceuninck Germany GmbH / Zangger

Natürlich und dabei besonders robust:
Dielen mit Kunststoffummantelung

„Unsere Terrassendielen haben dank der authentischen Holzoptik einen natürlichen Look und die angenehme und fußfreundliche Oberfläche ist splitter- und spaltfrei. So kann man sorglos auf den Terrassenelementen gehen, sich setzen oder sogar barfuß laufen“, sagt Jürgen Steinscherer, Gebietsverkaufsleiter Schweiz bei Deceuninck. Die massiven Terrassendielen aus patentiertem Holz-Kunststoffverbundmaterial (WPC) trotzen dank der Kunststoffummantelung Wetter- und Umwelteinflüssen. Diese verhindert auch ein Eindringen von Flecken in die Oberfläche. „So sind Reinigung und Pflege der Terrassendielen besonders einfach”, so Jürgen Steinscherer, „was für eine vielgenutzte Außenanlage ein absoluter Pluspunkt ist.” Ein weiterer Vorteil ist die starke Belastbarkeit der Dielen (1.400 kg/m) und die Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme, zertifiziert nach Broof (t1).

Somit wurden die Anforderungen des Auftraggebers nach Langlebigkeit und Vandalensicherheit bestens erfüllt, sagt Zangger: „Die Stadt Zürich ist äußerst zufrieden mit dem Resultat und hat vorwiegend positives Feedback von Nutzern und Anwohner erhalten.“ Heute treffen sich An- und Bewohner im Schatten der Birken und Pergolen, nutzen die Terrassenelemente von Deceuninck als Liege- und Sitzmöglichkeiten oder das multifunktionale Mobiliar und genießen den neuen Rückzugsort. Hier kann man nun in ansprechender Umgebung einen Kaffee trinken, dabei die Zeitung lesen oder mit Nachbarn plaudern – weit weg vom Trubel der Großstadt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.