Teppichfliesen inspiriert von den Straßen Londons und New Yorks

Neue Kollektion NY+LON Streets von Interface mit CQuest™Bio Rücken

Interface Mercer Street Black Circle-(Monolithic), Broome Street Yellow Glass & Black Glass / Copyright: © Interface

Wer an New York City und London denkt, die Inspiration und Namensgeber für die neue Teppichfliesenkollektion von Interface sind, verbindet die Straßenansichten nicht unbedingt mit dem Gedanken an biobasierte Stoffe und Nachhaltigkeit. Doch NY+LON Streets, deren Name auch für das Hauptmaterial Nylon der Teppichfliesen steht, schafft genau das. Die Kollektion fängt in ihrem Design die einzigartigen Eindrücke der Gehwege ein und kombiniert sie mit fortschrittlicher, nachhaltiger Technologie.

David Oakey, Gründer von David Oakey Designs und exklusiver Produktdesigner für Interface, hatte die Idee zu dieser Kollektion, als er in London auf der Straße stand. Die Vielfalt und die Zufälligkeit der sich wiederholenden Quadrate auf dem Boden wurden zur Grundlage der gesamten Kollektion. Einen weiteren Designaspekt bringen die schönen, schillernden Farben mit ein, die man in den begehbaren Oberlichtern und den von der Zeit angegriffenen Metallplatten auf den Gehwegen in New York City findet.

Interface Broome-Street Green-Glass-(ND), Brushed-Lines Sandalwood (Ashlar) / Copyright: © Interface

Urbane Texturen in Asphalt, Metall und Bodenplatten
Die spielerisch gestaltete Teppichkollektion verwendet frische Texturen und Muster, um eine neue Perspektive auf das urbane Umfeld zu fördern. Wheler Street, Old Street, Dover Street und Reade Street erinnern an vertraute Oberflächen aus dem städtischen Leben wie Asphalt, abgenutztes Metall und verwitterte Bürgersteige. Mercer Street setzt auf ein unkonventionelles Raster aus Glasbausteinen, das Broome Street mit zeitgenössischer Farbgebung bereichert. Als Teil des modularen Systems von Interface können Architekten, Designer und Planer die 50 x 50 cm großen Teppichfliesen der Kollektion einfach und effektvoll mit den Luxus-Vinylfliesen (LVT) von Interface sowie den nora® Kautschukbelägen kombinieren, um integrierte Bodenbelagslösungen zu gestalten.

Interface Broome-Street Black-Glass Monolithic / Copyright: © Interface

PVC- und bitumenfreie Rückenkonstruktion CQuest™Bio
Interface verfolgt die Mission, den CO2-Fußabdruck von Innenräumen und gewerblich genutzten Flächen zu senken. Dafür hat das Unternehmen die PVC- und bitumenfreie Rückenkonstruktionen CQuest™Bio entwickelt. Sie enthält neue, biobasierte Materialien und einen höheren Anteil recycelter Inhaltsstoffe. Das Ergebnis: Einige neue Materialien sind für sich genommen netto CO2-negativ und reduzieren so den CO2-Fußabdruck des Gesamtprodukts.

Die Rückeninnovation ist ein wichtiger Schritt, mit dem Interface seine Kunden bei der Erreichung ihrer eigenen Nachhaltigkeitsziele unterstützt und zugleich darauf hinarbeitet, bis 2040 ein CO2-negatives Unternehmen zu werden. Entscheiden sich Kunden für Interface Bodenbeläge, dann nutzen sie Teppichfliesen, LVT und Kautschukböden, die über ihren gesamten Produktlebenszyklus durch das Carbon Neutral Floors™ Programm CO2-neutral sind. Dafür gleicht das Unternehmen den CO2-Fußabdruck des Bodenbelags durch den Erwerb von Zertifikaten aus geprüften Emissionsminderungsprojekten aus.

Interface Mercer Street Slate-Circle, Broome-Street Blue Glass PBT / Copyright: © Interface

Weitere Informationen unter Interface.com/nylonstreets und Interface.com/cquest

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.