18
Feb

Albert Kahns Industriearchitektur

 Chrysler Half Ton Truck Export Building, Bildquelle: Albert Kahn Associates records 1825–2014, 1900–1945. The Bentley Historical Library, University of Michigan and Albert Kahn

Deutscher Werkbund Hessen

Weckmarkt 5
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

-

mittwochs 10–16 Uhr [erster Mittwoch im Monat 14–18 Uhr]
und zusätzlich Samstag, 01.02., 11–13 Uhr | Freitag, 07.02., 15–17 Uhr

Albert Kahn ist der wohl bedeutendste Industriearchitekt des 20. Jahrhunderts. Mit seiner Fabrik für Fords T-Modell, entworfen für die Massenfertigung, stand er am Anfang des modernen Industriebaus. Das Erscheinungsbild seiner Industriehallen begeisterte die Architekten der europäischen Moderne. Über sie wurde die strukturelle Rationalität von Kahns Industrieanlagen vorbildgebend für das Neue Bauen bis in die heutige Zeit.

Albert Kahns Büros plante über tausend industriell genutzte Anlagen vor allem in Nordamerika, Europa und der ehemaligen Sowjetunion. Dazu kamen zahlreiche Repräsentations- und Verwaltungsgebäude, Theater sowie Wohnhäuser und Villen, bei denen er allerdings dem traditionellen Bauen und neoklassizistischen Stilelementen verpflichtet blieb. Umso radikaler zeigten seine Fabrik- und Montagehallen dagegen das Verlangen nach Einfachheit, Reduktion und Sparsamkeit, aber auch nach Schnelligkeit, Effizienz und Anpassungsfähigkeit.
In der Ausstellung werden exemplarische Industriebauten Albert Kahns gezeigt. Kurze Begleittexte erläutern Fotos, Zeichnungen und Abbildungen virtueller sowie analog hergestellter 3D-Modelle. Die Grundlage dafür bildet ein von Thorsten Bürklin und Jürgen Reichardt zum 150. Geburtstag Albert Kahns im Jahr 2019 im Birkhäuser Verlag herausgegebener Band. Alle analogen und virtuellen Modelle wurden von Studierenden der MSA hergestellt.

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.