25
Jul

Baukunst und Gemeinschaffen | Architektur-Sommercamp im Oderbruch

Kulturscheune Pohle, Atelier Fanelsa, 2018

Hof Basta

Bastaer Straße 10
15324 Letschin
Deutschland

-

Wohnen im ländlichen Raum ist insbesondere im erweiterten Umfeld der Metropolen längst wieder ein Thema. Dabei geht es gerade nicht um das typische Vorortleben im Speckgürtel, sondern um neue, oft ökologisch inspirierte Lebensformen. Mitte Juli veranstaltet das Berliner Atelier Fanelsa zusammen mit dem Gerswalder Projektraum Löwen.haus im Oderbruch ein Sommercamp, in dem solche kollektive Lebens- und Arbeitsmodelle entwickelt und auch erprobt werden sollen. Im Fokus des Entwerfens stehen ein großes Stallgebäude auf Hof Basta bei Letschin und dessen umliegende Freiflächen. Diese werden in Form von Kartierungen, Collagen, visuellen Skizzen und maßstabsgetreuen Modellen bearbeitet.

Das Camp steht unter dem Motto „Baukunst und Gemeinschaffen“ und wird in Kooperation mit dem Verein Bastaer Loose durchgeführt, der den Hof trägt und bewirtschaftet. Das Camp findet außerdem im Kontext des Jahresthemas „Baukultur im Oderbruch“ des Oderbruch Museum Altranft in Bad Freienwalde statt. Eine Bewerbung zur Teilnahme ist mit Kurzmotivation bis zum 7. Juli 2019 an weiterbauen@atelier-fanelsa.de zu richten, der Unkostenbeitrag inklusive Übernachtung und Vollverpflegung beträgt 150 Euro.
 

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.