08
Nov

Hans Dragosits: Innsbruck eingeschrieben

© Hans Dragosits

WEI SRAUMforum

Andreas-Hofer-Straße 27
6020 Innsbruck
Österreich

Uhr

Die informellen Zeichen auf urbanen Oberflächen, an Hauswänden, Mauern, Trafokästen, Verkehrsschildern und Lichtmasten liegen als visuelles Grundrauschen über der Stadt. Sticker, Graffiti und Street Art kommunizieren in ihrer anarchischen Poesie die politische, kulturelle und performative Energie ihrer BewohnerInnen. Hans Dragosits erforscht mit wachem Blick seit vielen Jahren diese urbanen Ausdrucksformen in Innsbruck und hält damit fotografisch ein Stück Stadt fest, das es heute zum Teil gar nicht mehr gibt. Seine Bilder zeigen eine Kommunikationskultur der Stadt, die dem ständigen Wandel unterlegen ist – ebenso wie deren Rezeption: Was früher Sachbeschädigung war, wird heute am Kunstmarkt gehandelt.

Die Ausstellung im WEI SRAUM und das von aut und WEI SRAUM herausgegebene Buch zeigen diese sehr persönliche Innsbrucker Bildreportage abseits der üblichen Pfade und Sehenswürdigkeiten. Die Fotografien von Hans Dragosits begleiten vom Geist der Subkultur inspirierte Texte des Schriftstellers Christoph W. Bauer. 

Im Rahmen der Eröffnung wird dieser Fotoband auf den Spuren der Subkultur im öffentlichen Raum mit einer Lesung von Christoph W. Bauer und einem Gespräch zwischen Hans Dragosits und Markus Weithas im WEI SRAUM präsentiert.


Innsbruck eingeschrieben
Über Sticker, Zeichen und die Bögen
Mit Fotografien von Hans Dragosits und Texten von Christoph W. Bauer
Herausgegeben von aut. architektur und tirol und WEI SRAUM Designforum Tirol
Gestaltung: Markus Weithas
ca. 160 Seiten, gebunden, EUR ca. 24,90
Haymon Verlag, Innsbruck 2019
ISBN 978-3-7099-7282-3
 

Eine Veranstaltung von WEI SRAUM in Kooperation mit aut im Rahmen der "Premierentage – Wege zur Kunst"

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.