12
Feb

Koloman Moser als Innenraumgestalter

Anonym, Porträtfotografie Koloman Moser, um 1903 © MAK

MAK | Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Stubenring 5
1010 Wien
Österreich

- Uhr

Koloman Mosers Innenraumgestaltungen entstehen als Teil des von der Secession propagierten Konzepts des Gesamtkunstwerks. Ausgebildet als Maler, verlässt er daher ab 1898 die Fläche der Leinwand und erobert sich die dritte Dimension. Dabei entstehen spannende mehrdeutige Lösungen – nicht nur für den Raum selbst, sondern auch für das Kunstgewerbe.

Gastkurator Christian Witt-Dörring spricht in seinem Vortrag im Rahmen der Ausstellung KOLOMAN MOSER. Universalkünstler zwischen Gustav Klimt und Josef Hoffmann über die Rolle Koloman Mosers als Innenraumgestalter.

Eintritt € 5 (jeden Dienstag 18:00–22:00 Uhr)
Mit dem Ticket können am selben Abend auch alle Ausstellungen des MAK besucht werden.

Termine

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.