02
Jul

Nachher wird nicht(s) wie vorher sein - Architektur und Corona | Neuordnung des öffentlichen Raums

 Foto von Ketut Subiyanto von Pexels

IG Architektur

Gumpendorfer Straße 63b
1060 Wien
Österreich

Uhr
  • Wie hat sich der öffentliche Raum durch die Pandemie verändert?
  • Welchen Einfluss haben unterschiedliche StadtakteurInnen, um positive Wandlungen beizubehalten?
  • Welches Potential bieten unsere Straßenräume als große verhandelbare Masse?
  • Wie kann den unterschiedlichen Anforderungen der öffentlichen Räume vielschichtig Respekt gezollt werden?
  • Wie lauten die aktuellen gesellschaftlichen Forderungen zum öffentlichen Raum?

Öffentlich miteinander sprechen:

  • Lilli Lička, Prof. f. Landschafts­architektur, BOKU. Konsulentin, Jurorin, Aktivistin.
  • Anne Weidner, Referatsleitung Raumplanung & Stadtentwicklung, Magistratsabteilung III, Innsbruck
  • Wolfgang Gerlich, Gründungsmitglied & Geschäftsführer PlanSinn, Wissenschaftskommunikation, Stadt & Stadtteil
  • Maik Novotny, Freier Journalist (u.a. Der Standard, Falter), Autor, Moderator. Lehrtätigkeit Raumgestaltung
  • Moderation: Marie-Theres Okresek (bauchplan ).(, Wien & München)

Über Microsoft Teams kann sich gern zugeschaltet werden.

Die Gesprächsrunde wird aufgezeichnet und im Anschluss als Video/Audio-Datei veröffentlicht.

Hier am 2. Juli 2020 um 17:00 Uhr klicken, um teilzunehmen:
"Die Neuordnung des öffentlichen Raums - Architektur und Corona"

Bitte schalten Sie vor der „Teilnahme am Meetup“ Ihre Kamera und Mikrofon aus!

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.