Otto Häuselmayer © Gabriela Koch

Architekt Otto Häuselmayer

Architekt Professor Dipl. Ing. Otto Häuselmayer - Wien

Klimschgasse 8/14
1030 Wien
Österreich

Über uns


"Jede Planungstätigkeit, die gebaute Umgebung zum Ziel hat, ist nicht zu teilen in Architektur und Städtebau - es gibt nur städtebauliche Architektur!"

Diese Gedanken des großen niederländischen Städtebauers und Architekten J. B. Bakema bilden die Arbeitsschwerpunkte meiner Arbeit. Städtebauliche und architektonische Raumgestaltung wird gemeinsam als unteilbare Entwurfsarbeit erarbeitet. Die Architektur, die Formulierung der Baukörper, funktionelle und soziale Konzepte meiner Arbeiten stehen im Kontext zu den übergeordneten Leitplanungen. Architektonische Themen, wie Wechselspiel zwischen Bauvolumen und städtebaulischem Raum, natürlicher Lichtführung in Innenräumen, Konzeption von Raumfolgen, Schaffung von mehrfach kodierten städtischen "halböffentlichen Räumen" sind meine Planungsschwerpunkte.

Quelle: Otto Häuselmayer - Städtebauliche Architektur - Birkhäuser Verlag Basel

 

Gründer


Otto Häuselmayer

Geboren: 7. 10. 1943 in Wien
Studium: an der TU Wien 1969, Abschluß als Dipl. Ing. Studium an der internationalen Sommerakademie f. bildende Kunst Salzburg bei J. B. Bakema

1967, 1969 Ehrenpreis der Stadt Salzburg
1976 freischaffender Architekt, Kanzleisitz in Wien
1994 Preis d. Stadt Wien
2014 Verleihung des Berufstitels - Professor

 

Projektpartner


Gerhard Roth-Frauenberger

Dipl. Ing. Nariman Mansouri

Werke


Überdachung des antiken Ephesos, Türkei "Hanghauses 2", 1996-2000

Städtebauliche Planung u. Verwirklichung auf den Wienerberggründen, Wien, 1978-1985  

Planung u. Verwirklichung Großwohnsiedlung  Süssenbrunnerstr., 1991-1995  

Wohnhausanlage Biberhaufenweg, Wien 22, 1982-1985 mit Heinz Tesar, Carl Pruscha

Römisch-katholische Kirche mit Pfarrzentrum "Cyrill u. Method", Wien 21 1994-1995

Römisch-katholische Kirche mit Pfarrzentrum "Emmaus am Wienerberg", Wien 10 1990-1992

Kolpinghaus Wien 10, "Gemeinsam leben" Leopoldsstadt, 1998-2004

Kolpinghaus Wien 2, "Gemeinsam leben" Favoriten, 2006-2011

Wohnhausanlage mit Gewerbezeile, m. Kallco, Wien 22, 1995-1998

Wiesenstadt, Wohnungen, Büros, Minilofts, m. Kallco, Wien  23, 1997-2000  

Städtebauliche Planung Areal d. ehem. Bahnhofes Jedlesee Wien 21, Verwirklichung d. Baufeld 2, 2013-2018

Stadthaus Schrankenberggasse, Wien 10, 2009-2012

Preise


1. Preis - Gutachterverfahren, Ephesos Überdachung Hanghaus 2, gem. mit Wolfdietrich Ziesel Ziesel, 1996

1. Preis - zweistufiger städtebaulicher Ideenwettbewerb, 1978-1980

1. Preis - Eu-weiter offener zweistufiger Architekturwettbewerb, Neubau Musiktheater Linz, 1997-2001

1. Preis Bauträgerwettbewerb, Wohnhausanlage Wien 10, Grundäckergründe, 1995-1997

Preis der Stadt Wien für Architektur, 1994

Nominierung f. d. Staatspreis Consulting 2002 "Ein Dach für Ephesos", gem. mit Wolfdietrich Ziesel u. Ekkehard Wunderer

1. Preis beim ersten Bauträgerwettbewerb v. Wohnfonds Wien, Wohnhausanlage mit Gewerbezeile, Wien 22 „Donaufelderhof“

1. Preis beim Bauträgerwettbewerb v. Wohnfonds Wien, Wiesenstadt, Wien 23

1. Preis beim Bauträgerwettbewerb v. Wohnfonds Wien, Areal d. ehem. Bahnhofes Jedlesee Wien 21, Baufeld 2

Verleihung des Berufstitels "Professor", 2014

 


 

Architekt Professor Dipl. Ing. Otto Häuselmayer - Wien

Klimschgasse 8/14
1030 Wien
Österreich

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.