Journal Preview

Club Hybrid – Ein Demonstrativbau in Graz

Die urbane Mixtur unterschiedlichster Stilistik und Nutzungen ist kaum wo präsenter als an den Rändern der Ballungsräume. Hier treffen die verschiedenen Charaktere von Stadt und Land, Industrie und Natur oft hart aufeinander. Sie ergeben ein facettenreiches Ganzes, das sich als Spielfeld einer experimentierfreudigen Befragung des Vorhandenen ebenso anbietet, wie einem Weiterentwickeln der etablierten Formen, Funktionen oder Haltungen.


Bearbeitung urbaner Nebelzonen

Im Süden von Graz, an der Grenze der Bezirke Gries und Puntigam hat das von Heidi Pretterhofer und Michael Rieper ursprünglich für das Kulturjahr 2020 konzipierte Projekt „Club Hybrid“ in coronabedingter Verspätung nun doch auf einem an der Herrgottwiesgasse gelegenen, 4000 m2 großen Grundstück der Holding Graz Quartier bezogen und stellt dazu einen erweiterbaren „Demonstrativbau“ in die vielschichtige Landschaft. Im Verkreuzen unterschiedlicher Ausbaustufen, von roh gefassten Wänden mit knallig gerahmten Öffnungen oder im Anknüpfen an verschiedene Prototypen, verkörpert dieser ...

Club Hybrid © stella

Der Demonstrativbau war ursprünglich für das Kulturjahr 2020 gedacht © stella

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.