Behnisch Architekten

adidas World of Sports ARENA

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

1999 ist das Unternehmen adidas aus dem Zentrum der fränkischen Kleinstadt Herzogenaurach an den Stadtrand gezogen, um dort einen eigenen Campus zu entwickeln. Die ARENA ist das größte und letzte Bauwerk der „World of Sports“, wie adidas seine Konzernzentrale nun nennt.


 

Für die ARENA gingen Behnisch Architekten als Sieger aus dem Wettbewerb hervor.
Aufgabe war es, 2000 Arbeitsplätze, eine Cafeteria und Konferenzräume unterzubringen. Sehr wichtig waren die Wegebeziehungen zu Gebäude und Campus. Gedanklich teilten die Architekten das Gebäude also in zwei Elemente: einen streng geometrischen Baukörper mit Arbeitsplätzen und in Weiterführung des Campusgedankens ein landschaftliches Element, das alle anderen Funktionen in sich aufnimmt.

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen



Von der Außenfassade sollte bewusst keine Maßstäblichkeit abgelesen werden können.
Die extravagante Hülle ist aber nicht reinem Formalismus geschuldet. Sie übernimmt eine Funktion.
Gemeinsam mit dem Büro Bartenbach wurde ein Element entwickelt, das den Sonnenschutz liefert. Es ist von den Spannweiten her gleich, aber die Auskragungstiefe der Verschattungselemente variiert je nach Anforderung und Himmelsrichtung.


Der außergewöhnliche Entwurf erforderte selbstverständlich ein innovatives Tragwerk.
Die Stahlkonstruktion mit ihren imposanten V-förmigen Stützen ermöglicht größtmögliche Flexibilität.
Sechs unterschiedlich große Lufträume versorgen die Arbeitsbereiche mit ausreichend Tageslicht.

Im Inneren der modellierten Landschaft führen dunkle und helle Bodenflächen raffiniert und subtil zugleich in öffentliche und zugangsbeschränkte Bereiche.

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen



Eine freitragende Treppe (s.o.) zentral angeordnet verzweigt sich in eindrucksvoll inszenierter Weise in die drei Obergeschosse. Die Arbeitsflächen sind offen gestaltet.
Für Besprechungen gibt es Rückzugsbereiche.


Das Haus ist hier in sechs Cluster, den so genannten Key Cities eingeteilt und gestaltet. 
Es sind die Städte, in denen adidas präsent ist: Los Angeles, London, Tokio, New York, Shanghai und Paris.

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

adidas World of Sports ARENA © David Matthiessen

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.