MINI MEDIA REVIEW

FORMGIVING – BIG

Formgiving TASCHEN

Das Architekturbüro Bjarke Ingels Group (kurz BIG) hat viele junge Studierende mit der ersten (Comic-)Publikation von Yes is More! geprägt. Nun folgt neben HOT TO COLD der dritte Band FORMGIVING aus dem TASCHEN Verlag. Die Art wie dieses Büro über Architektur spricht hat es genauso erfolgreich wie umstritten gemacht. 


Wie man auch zu den Ansätzen des Büros stehen mag – oberflächlich oder visionär – nur wenige gegenwärtige Studios haben es geschafft sich innerhalb der neuen Realitäten wie Social Media so stark zu positionieren und in den Vordergrund zu rücken. Sogar Rem Koolhass (Bjarke Ingels arbeitete einst in Rotterdam bei OMA) meinte in der TIME 100 Ausgabe von 2016: „Er verkörpert einen komplett neuen Typus von Architekt. Einer, der perfekt auf den aktuellen Zeitgeist abgestimmt ist." Nun folgt nach Yes is More! und HOT TO COLD (siehe unten) der dritte Band aus dem TASCHEN Verlag von der Bjarke Ingels Group.

Bjarke Ingels verkörpert einen komplett neuen Typus von Architekt. Einer, der perfekt auf den aktuellen Zeitgeist abgestimmt ist.

Rem Koolhaas, TIME 100

 

 

Mit FORMGIVING beansprucht das Büro nichts weniger als die Visionierung einer interplanetarischen Zukunft. So heißt es im einleitenden Text, dass es mitunter Aufgabe von ArchitektInnen sei, der Zukunft eine Form und somit eine bewusste Richtung zu geben. Das (extrem schwere) Buch (knapp 2kg!) ist eine Zusammenfassung der aktuellsten und wirksamsten Projekte aus dem Hause, welche mit großen Bildern, simplen Plänen (ohne vieler Beschreibung) und kurzen Absätzen beschrieben sind. Das gesamte Sammelsurium dieser Werke ist jeweils von zwei Segementen umgeben (am Anfang und am Ende des Buches) die einerseits über die Geschichte unserer Menschheit (beginnend beim Big Bang) erzählt und andererseits (am Ende des Bandes) einen Blick in das Weltall – und BIG Projekte auf Mond und Mars – wirft. Der Blick in die Zukunft lenkt aber auch wieder auf unseren fragilen Planeten zurück, wofür BIG selbstverständlich auch schon einen Masterplan hat – genauer gesagt einen Masterplaneten.

Fast ist es schon als Geschichtsbuch des dänisch-amerikanischen Büros zu begreifen – welche bereits ihre eigene Geschichte für die Zukunft (bis ins Jahr 2080) geschrieben hat. Die Zukunft – dass sagt sogar auch BIG – könne man klarerweise nicht vorhersagen. Jedoch ist es möglich der Zukunft Vorschläge zu bieten, anstatt nur darauf zu warten wie einem die Zukunft entgegenfährt.

BIG. Formgiving. An Architectural Future History
Softcover, 16,3 x 25 cm, 1,98 kg, 736 Seiten 
40 Euro
taschen.com

 

BIG three publications

HOT TO COLD (2017)

Es war die Zeit in der das junge dänische Architekturbüro den Schritt gewagt hat, in den USA ein Büro zu gründen und ihre Position als „the new kid on the Block“ wieder zu behaupten. Das Buch HOT TO COLD ist das Sammelwerk aus den Ideen und Projekten dieser Zeit. Wie schon vom bunten Cover unschwer zu erkennen ist (grafische Gestaltung gemeinsam mit Sagmeister & Walsh), steht hier das Konzept des Klimas und der Temperaturen im Vordergrund nach dem sich alles auf dieser Welt und in diesem Buch richtet. Es ist der Versuch die Gebäude in ihren klimatischen Umgebungen darzustellen und so auch das jeweilige Design zu begründen bzw. rechtzufertigen. So beginnt das Sammelwerk mit dem „Magic Carpet“ Projekt – einem Media HQ mit großzügigem, schattenspendendem Dach – im Nahen Osten (HOT DESERT/AVG TEMP: 81°F/27°C) und endet in Kopenhagen (TEMPERATE OCEANIC/AVG TEMP: 46°F/8°C) mit dem vor Kurzem fertig gestelltem Kraftwerk „CopenHill“ inklusive Skipiste und Kletterwand.

Die Publikation von BIG weist auch hier weniger lange Essays auf, sondern viel mehr verständliche Bilder und Diagramme – auf jeden Fall ein Hingucker auch für Nicht- und Noch-Nicht-ArchitektInnen.

BIG. Hot to Cold. An Odyssey of Architectural Adaptation
Softcover mit Umschlag, 16,3 x 25 cm, 1,96 kg, 712 Seiten
40 Euro
taschen.com

 

BIG HOT TO COLD Map

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.