B'SUNDRIG schön

PREFArenzen Architekturreise Vorarlberg

PREFA_Vorarlberg_1589

22 Architektinnen und Architekten aus 18 Wiener und St. Pöltner Büros nahmen im September an der PREFArenzen Architekturreise nach Vorarlberg teil. Neben außergwöhnlichen Objekten, die im Ländle mit PREFA-Materialien umgesetzt wurden, standen vor allem die Holzbauten von Hermann Kaufmann und Bernardo Bader im Bregenzerwald im Mittelpunkt.


 

Die Tour startete im LifeCycle Tower ONE (LCT ONE), der eine PREFA Aluminiumverbundplatte als Fassade trägt. Das Gebäude in Dornbirn war das erste acht-geschoßige Holzgebäude in Österreich. Der Realisierung des Prototyps ging ein Forschungsprojekt zur Holz-Systembauweise voran. Mit der Überprüfung des Bausystems auf Umsetzbarkeit hat es internationale Marktreife erlangt und wird nun unter dem Namen Cree by Rhomberg angeboten. Die modulare Bauweise ermöglicht den Bau von bis zu 100 Meter hohen Gebäuden mit bis zu 30 Stockwerken innerhalb von sechs Monaten Errichtungszeit.

Architektur: Hermann Kaufmann + Partner ZT GmbH, Schwarzach
Baujahr: 2012
Adresse: Färbergasse 15, 6850 Dornbirn
Produkt: PREFA Aluminiumverbundplatte
Farbe: Aluminium gebürstet

PREFA_Vorarlberg_1368

Weiter ging die Architekturreise nach Nüziders, zu einem neu errichteten SPAR Supermarkt von zottele . mallin architekten. Dabei fiel die Wahl auf das PREFA Zackenprofil, ein modernes Fassadenprofil aus stranggepresstem Aluminium.

Architektur: zottele . mallin architekten zt gmbh, Bludenz
Baujahr: 2019
Adresse: Kirchstraße 13, 6714 Nüziders
Produkt: PREFA Zackenprofil
Farbe: Bronze

Begleitet vom Vorarlberger Architektur Institut führte der Weg danach durch das Große Walsertal in den Bregenzerwald. Zuerst für eine Mittagspause in den Werkraum in Andelsbuch vom Schweizer Architekt Peter Zumthor. Danach zu den 7 verschiedenen Bushaltestellen BUS:STOP in Krumbach, die von 7 Architekten aus 7 verschiedenen Ländern gestaltet wurden.

Der traditionsreiche Gasthof Krone in Hittisau, 2012 umgebaut von Bernado Bader und das Biohotel Schwanen Bizau, das 2009 mit Architekt Hermann Kaufmann in der typischen Bregenzerwälder Holzbauweise neu gesaltet wurde, waren die weiteren Station am Tag 1 der Reise.

Höhepunkt am zweiten Tag war der Besuch und Besichtigung der Mitte 2018 fertiggestellten neuen Inselhalle Lindau. Das architektonische Konzept für die Sanierung und Erweiterung von Auer Weber Architekten sah den Erhalt des bestehenden Saal-Nukleus und dessen Integration in die neu zu ergänzenden Nutzungen vor. Nach außen blieb der Saal über seine prägnante Dachform klar ablesbar, wird aber mittels polygonal gefalteter Dachflächen in eine neue skulpturale Gesamtfigur eingebettet, die alle umgebenden Gebäudeteile überspannt und Neubau und Bestand als architektonische Einheit im Stadtbild präsentiert. 

Architektur: Auer Weber Architekten, München
Baujahr: 2018
Adresse: Zwanzigerstraße 10, 88131 Lindau
Produkt: PREFA Falzonal ®
Farbe: Sonderfarbe

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.