Eine Toiletten-Innovation, die beiträgt, unsere Welt zu retten

save! Die Toiletten Revolution

Installationsansicht des offiziellen österreichischen Beitrags zur XXII. Triennale di Milano Photo: EOOS

Abwasser drohen das Oberflächenwasser der Erde zu ersticken. Die Separationstoilette save! trennt im unsichtbaren Teil des WC Urin ab und ermöglicht so eine ökologische Reinigung und das Recyclieren der Nährstoffe als Dünger. 


 

Frühere innovative und nachhaltige Sanitärkonzepte, die auf Urinseparation basierten, haben ihre Zielsetzungen in punkto Funktionsweise und Nutzerfreundlichkeit nicht erfüllt. Daran scheiterte eine Einführung in größerem Maßstab. Das österreichische Designstudio EOOS, Eawag und LAUFEN haben nun ein wegweisendes Urin-Trenn-WC entwickelt, das ein neues Kapitel im nachhaltigen Abwassermanagement aufschlägt.

Aufbauend auf Erkenntnissen der Blue Diversion Toilet, die mit Mitteln der „Re-invent the Toilet Challenge“ der Bill & Melinda Gates Foundation von EOOS und Eawag entwickelt worden war, ist save! die erste Urin-Trenn-Toilette, die neuesten Industriestandards entspricht. save! trennt Urin passiv von Fäkalien und Spülwasser, so dass er mit Backend-Systemen wie dem biologischen Aufbereitungsprozess von Vuna behandelt werden kann. Die Schlüsselinnovation des Produkts ist eine von EOOS entwickelte „Urin Trap“, die Urin nach dem „Teekannenprinzip“ unter Ausnutzung der Oberflächenspannung in einen getrennten Ablauf leitet. Laufen hat das Prinzip auf das Wand-WC angewandt, mit einem Geruchsverschluss versehen und innovativer Wasser- und Urinführung umgestaltet. Nun ist save! optisch nicht von anderen High-End-Toiletten zu unterscheiden.

Grafik Biochemischer Status - weltweit Quelle: J. Lokrantz/Azote

Grafik Biochemischer Status - weltweit  Quelle: J. Lokrantz/Azote

Mehr über die Separationstoilette save! lesen Sie in der Technology-Rubrik unserer Ausgabe architektur.aktuell, 12. 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.