Journal Preview

Bratislava – die (un)geplante Stadt

Bratislava, ungarisch Pozsony, deutsch Pressburg, die ehemalige ungarische Krönungsstadt, ist nach einer überaus bewegten Geschichte direkt an der Bruchlinie der großen europäischen Kulturen und Reiche entlang der Donau heute die Hauptstadt der Slowakei. Nun hat es die slowakische Akademie der Wissenschaften unter Federführung von architektur.aktuell-Autorin Henrieta Moravčíková unternommen, die Bau- und Planungsgeschichte der Stadt im 20. und 21. Jahrhundert exakt zu vermessen, zu dokumentieren, zu interpretieren und zu publizieren.


Ergebnis ist ein 623 Seiten starkes zweisprachiges Buch (SK/EN), das auf anschauliche und beeindruckende Weise den permanenten morphologischen Wandel der Stadt illustriert. Dieser bildet einerseits höchst unterschiedliche „Imaginarien“ der Machteliten als Planungsziele ab und reagiert andererseits auch auf die drastischen historischen Zäsuren der Jahre 1918, 1939 und 1945, aber auch 1993, als die Slowakei ihre Souveränität errang. „Zwei Drittel der Stadt“, so verrät die Projektbeschreibung, „wurden nach den klassischen Prinzipien der modernen Architektur und ...

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.