Journal Preview

Scharnier zwischen Altstadt und neuem Quartier: Musikschule Brixen

2014 hat das in Treviso ansässige Büro Carlana Mezzalira Pentimalli den von der Stadtgemeinde Brixen ausgeschriebenen Architekturwettbewerb für den Neubau der Musikschule gewonnen. Mit einem Projekt, das nicht nur durch die besondere Farbgebung des Betons höchst sensibel auf den Ort reagiert, sondern auch durch den kleinen öffentlichen Platz in dessen Zentrum – der genauso ein Ort zum Verweilen wie eine Passage ist.

Kopfsteinpflaster aus Porphyr verleihen durch dessen feines Rot dem Stadtkern von Brixen eine ganz besondere Atmosphäre, welche die Architekten des Büros Carlana Mezzalira Pentimalli auch auf die neue städtische Musikschule übertragen haben. Fußläufig nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt, soll sie das Zentrum eines neuen städtischen Quartiers werden...

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu Architektur- und Bauthemen, spannende Projekte sowie aktuelle Veranstaltungen in unserem Newsletter.

Als kleines Dankeschön für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie kostenlos das architektur.aktuell Special „ZV-Bauherrenpreis 2019“, das Sie nach Bestätigung der Anmeldung als PDF-Dokument herunterladen können.